Chouwenisch trifft Esperanto

Lesedauer: 3 Min
Philipp Dürschmied spielt in „Venedig im Schnee“ Christophe, die Freundin von Patricia (Margarete Lamprecht), die die Fremdsprac
Philipp Dürschmied spielt in „Venedig im Schnee“ Christophe, die Freundin von Patricia (Margarete Lamprecht), die die Fremdsprache Chouwenisch erfindet. (Foto: Theater Aalen)
Aalener Nachrichten

Am Samstag, 23. Februar, findet im Anschluss an die Vorstellung von „Venedig im Schnee“ um 20 Uhr im Wi.Z beim Theater der Stadt Aalen ein „Theater trifft…“ statt. Auf dem Podium unterhalten sich zusammen mit Tina Brüggemann zum Motto der Spielzeit „Welche Sprache passt zu mir?“ die Kulturjournalistin Sabine Heymann, der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat, Hermann Schludi sowie der Esperanto-Musiker Jonny M.

Voraussetzungen für gelingende Kommunikation

Nachdem in „Venedig im Schnee“ eine junge Frau, die mit ihrem Freund bei einem anderen Paar zu Besuch ist, zuerst nicht zu Wort kommt und dann aus dieser Not eine Tugend macht, indem sie in der Situation die Fantasiesprache Chouwenisch erfindet und sich im Gesprächsverlauf eine ganz neue Identität mit einer Vergangenheit als Bürgerkriegsflüchtling ersinnt, fragt Tina Brüggemann die Gäste zu ihren Erfahrungen. Was sind die Voraussetzungen für eine gelingende Kommunikation? Gibt es wiederkehrende Fallstricke, oder ist jede Begegnung individuell zu betrachten? Welchen Einfluss hat die Körpersprache in ihrer konkreten beruflichen Praxis? Gerade unerwartete Begegnungen oder Aussagen führen an Grenzen, die sowohl ernsthaft als auch lustvoll erst auf dem Podium und dann auch mit dem Publikum erörtert werden, denn: „Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt“ (Wittgenstein).

Thema: „Die Bedeutung der Sprache“

Zu diesem Abend hat das Aalener Stadttheater unter dem Motto „Theater trifft...“ diesmal den Städtepartnerschaftsverein eingeladen. Kulturjournalistin Heymann ist ehemalige Geschäftsführerin des ZMI Gießen und Übersetzerin. Schludi ist stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat und Vorsitzender des Städtepartnerschaftsvereins. Der Städtepartnerschaftsverein möchte mit diesem Abend zum Thema „Bedeutung der Sprache“ seine Zusammenarbeit mit dem Theater der Stadt weiterführen. Die Bedeutung der sprachlichen Interaktion spielt Aalen im Hinblick auf die internationale Verknüpfung mit den Aalener Partnerstädten eine große Rolle.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen