Brand in Aalen: Bewohner stürzen auf die Straße

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Dramatische Szenen haben sich bei einem Brand am Dienstag gegen 3 Uhr in Aalen abgespielt. Zwei Bewohner wollten sich vor den Flammen retten, hielten sich am Fensterbrett fest und stürzten auf die Straße. Sie wurden schwer verletzt.

Als die Polizei nur wenige Minuten nach 3 Uhr am Brandort in der Friedhofstraße eintraf, schlugen die Flammen bereits durch das Dach des dreistöckigen Gebäudes. Zwei Bewohner der brennenden Wohnung wollten sich über das Fenster in Sicherheit bringen, hielten sich zunächst am Fensterbrett fest, konnten sich jedoch nicht lange halten und fielen auf die Straße. Die kurz darauf eintreffende Feuerwehr rettete einen anderen 25-jährigen Bewohner über die Drehleiter.

Während dieser leichte Verletzungen erlitten hatte, wurden die beiden anderen Männer mit schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Feuerwehren Aalen und Wasseralfingen-Hofen waren mit 53 Mann, neun Fahrzeugen und zwei Drehleitern im Einsatz. Gegen 3.50 Uhr hatten sie den Brand unter Kontrolle. Vom Rettungsdienst waren 13 Einsatzkräfte mit sieben Fahrzeugen sowie drei Notärzten vor Ort.

Wie hoch der Schaden am Gebäude ist, steht noch nicht fest. Auch zur Brandursache liegen noch keine Hinweise vor. Die Kriminalpolizei Aalen ermittelt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen