Boiler löst Brand in Wohnhaus aus

Lesedauer: 1 Min
 Am Freitagvormittag hat es in der Wasseralfinger Karlstraße in einem Wohnhaus gebrannt.
Am Freitagvormittag hat es in der Wasseralfinger Karlstraße in einem Wohnhaus gebrannt. (Foto: dpa)
Aalener Nachrichten

In einem Wohnhaus in der Karlstraße hat am Freitagvormittag ein Wasserboiler aufgrund eines technischen Defektes Feuer gefangen. Dadurch entstand ein Schwelbrand in einer Küche im Dachgeschoss, der gegen 8.30 Uhr neben der Polizei die Feuerwehr sowie den Rettungsdienst auf den Plan rief. Der Brand wurde von einem Hausbewohner entdeckt. Dieser konnte sich mit weiteren Bewohnern unverletzt aus dem Haus in Sicherheit begeben. Der Schaden in der Küche wird auf 20 000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr war mit 38 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen im Einsatz.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen