Bezirkspokal: Fünf Bezirksligisten stehen im Viertelfinale

Der TV Neuler (rechts) darf weiter von der Titelverteidigung im Bezirkspokal träumen
Der TV Neuler (rechts) darf weiter von der Titelverteidigung im Bezirkspokal träumen (Foto: Archiv: Thomas Siedler)
Sportredakteur
Semih Tafrali

Das war ein hartes Stück Arbeit für den Titelverteidiger TV Neuler im Achtelfinale des Bezirkspokals. Erst im Elfmeterschießen setzte sich der Bezirksligist beim A-Liga-Spitzenreiter SGM Stödtlen/Tannhausen durch. Neben Neuler haben auch die Liga-Konkurrenten Sportfreunde Dorfmerkingen II (9:8 nach Elfmeterschießen bei den Sportfreunden Fleinheim), der SV Lauchheim (2:0 beim SV Wört), der 1. FC Bargau (3:1 bei den Sportfreunden Rosenberg) und der VfL Gerstetten (1:0 beim TSV Böbingen) das Viertelfinale erreicht.

SGM Stödtlen/Tannhausen - TV Neuler 3:5 n.E. (1:1). Tore: 1:0 Wille (53.), 1:1 Colletti (71.). Bes. Vork.: Rote Karte Neuler (90+3.). Der TV Neuler hat ein umkämpftes und gutes Achtelfinalspiel für sich entscheiden können. Die erste Halbzeit endete torlos, eine Führung für die SGM nicht unverdient gewesen wäre. Acht Minuten nach Wiederanpfiff konnten die Gastgeber dann das 1:0 bejubeln. Ab der 65. Minute erhöhte Neuler den Druck und kam in der 71. Minute zum Ausgleich. Im Elfmeterschießen hatte der TVN die besseren Nerven und Torhüter Heiko Fuchs parierte zwei Elfmeter.

SV Wört – SV Lauchheim 0:2 (0:1). Tore: 0:1 J. Hanke (21.), 0:2 J. Ulmer (70., FE).Der Bezirksligist SV zog erwartungsgemäß ins Viertelfinale ein, wobei die Partie lange offen war. Mit dem SV Wört hat sich der letzte B-Ligist aus dem Wettbewerb verabschiedet.

Sporfreunde Rosenberg – 1. FC Bargau 1:3 (0:2). Tore: 0:1, 0:3 Kreutter (26., 57.), 0:2 Tabori (37.), 1:3 Hirschle (67.). Spätestens mit dem 3:0 der Bargauer in der 57. Minute war die Partie entschieden. Die Sportfreunde kamen in der 67. Minute noch zum Ehrentreffer.

Sportfrreunde Fleinheim – Sportfreunde Dorfmerkingen II 8:9 n.E. (4:4) Tore: 0:1 Fischer (20.), 0:2, 1:3, 2:4 Wieser (23., 70., 78.), 1:2, 4:4 Illenberger (25., 90+5.), 2:3 Weltin (72.), 3:4 Majer (84.). Bes. Vork.: Gelb/ Rot: Dorfmerkingen II. In einer wilden Partie, mit satten acht Toren in der regulären Spielzeit, setzten sich die Sportfreunde Dorfmerkingen im Elfmeterschießen durch.

Die weiteren Partien:

TSV Böbingen – VfL Gerstetten 0:1 (0:1). Tor: Salvatore Lo Giudice (44.).

SV Hussenhofen – SGM Burgb./Hohenm. 6:7 n.E. (3:3) Tore: 1:0, 3:2 Ph. Schmid (1., 43.), 1:1 R. Best (2.), 1:2 N. Schellenberger (20.), 2:2 P. Kolb (25.), 3:3 M. Hartmann (71., FE).

SG Bettringen II – FC Durlangen 1:0 (0:0). Tor: Can-Luca Groiss (63.).

Freilos: FC Härtsfeld

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie