Betrunkener geht mit Hammer auf Fußgänger los

Lesedauer: 3 Min
Aalener Nachrichten

Ein 27-Jähriger hat am Donnerstagabend vor einer Gaststätte in der Friedhofstraße randaliert. Anschließend bedrohte er eine Gruppe mit einem Hammer. Der Richter ordnete an, den Mann bis Freitagmorgen in polizeilichen Gewahrsam zu nehmen.

Der junge Mann hatte gegen 23.20 Uhr vor einer Gaststätte in der Friedhofstraße randaliert und war dann in Richtung Roschmann-Kreuzung weitergegangen. Zwei Zeugen haben den betrunkenen Mann angesprochen und gebeten, sich von der Straße zu entfernen. Darauf reagierte er äußerst aggressiv, nahm einen Hammer aus seiner Umhängetasche und ging damit auf eine Personengruppe zu, die sich vor einem nahegelegenen Imbiss aufhielt.

Imbissscheibe eingeschlagen

Der Zeuge, der den 27-Jährigen kurz zuvor angesprochen hatte, warnte die Gruppe, die sich daraufhin im Innenraum des Imbisses in Sicherheit brachte. Auch die beiden Zeugen schlossen sich der Gruppe an. Der 27-Jährige, der wohl zunächst auf dem nassen Gehweg ausgerutscht war, rappelte sich auf und schlug dann mit dem Hammer die Verglasung der Haupteingangstüre des Imbisses ein.

Nachdem ein Schlag offenbar gezielt gegen den 43 Jahre alten Zeugen gerichtet war, überwältige dieser zusammen mit einem weiteren Mann den renitenten Angreifer. Bis zum Eintreffen der zwischenzeitlich verständigten Polizei konnten die beiden Männer den 27-Jährigen am Boden festhalten.

Auch gegenüber Beamten des Polizeireviers Aalen zeigte sich der Mann aggressiv und versuchte, gegen einen Beamten zu treten. Außerdem beleidigte er sämtliche Polizisten heftig. Ein durchgeführter Alkoholtest erbrachte einen Wert von über zwei Promille bei dem 27-Jährigen; der daraufhin zunächst seinen Rausch in der Zelle ausschlafen musste. Zudem erwarten ihn nun mehrere Strafanzeigen.

Hier werden die meisten Straftaten verübt (2017)

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen