Beeindruckende Instrumentenvielfalt

Lesedauer: 2 Min
Am Sonntag zu hören sind Preisträger der letzten Wettbewerbe von Jugend musiziert.
Am Sonntag zu hören sind Preisträger der letzten Wettbewerbe von Jugend musiziert. (Foto: Rotary-Club)
Aalener Nachrichten

Karten (15 Euro, Jugendliche fünf Euro) gibt es bei allen Vorverkaufsstellen oder im Internet unter www.reservix.de

Am Sonntag, 13. Januar, ab 18 Uhr lädt der Rotary-Club Aalen-Heidenheim zum Neujahrskonzert in die Wallfahrtskirche Unterkochen ein. Es erklingt originelle Musik für Percussionsextett, Harfen, Saxofonquartett und Orgel.

Beeindruckend ist schon die Vielfalt der verwendeten Instrumente: Marimbafone, Vibrafone, Glockenspiele, große und kleine Trommeln, Cajons, Tam-Tam, Becken und weiteres Schlagwerk, vier Saxofone, zwei Harfen und Hunderte Orgelpfeifen. Es spielen: Michael Mauß (Sopransaxofon), Felix Schellmann (Altsaxofon), Judith Rube (Tenorsaxofon), Finn Stammler (Baritonsaxofon), die Schlagzeuger Ludwig Behr, Christian Brunk, Anne Haller, Vivien Haußer, Matteo Konrad, Ben Wegel, Magdalene Haller und Laureen Sturm (Harfe) sowie Ferdinand Krannich und Thomas Haller (Orgel).

Noch beeindruckender sind die Leistungen der jungen Ausführenden aus den Klassen von Bernd Brunk (Percussion), Daniela Müller (Saxofon) und Tobias Southcott (Harfe). Es spielen Preisträger der letzten Wettbewerbe von Jugend musiziert. Das Percussionsextett hat beim Bundeswettbewerb mit der Höchstnote abgeschlossen und einen Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben für herausragende Leistungen erhalten.

Es erklingen Werke des 18. bis 20. Jahrhunderts, darunter bekannte Titel wie „Mambo“ von Bernstein und der „Bolero“ von Ravel, den Thomas Haller für dieses Konzert speziell bearbeitet hat. Der Erlös kommt einem Sozialprojekt im ehemaligen deutschen Wolkendorf in Siebenbürgen (Rumänien) zugute, das der Rotary-Club Aalen-Heidenheim und der evangelische Kirchenbezirk Aalen in den nächsten Jahren unterstützen.

Karten (15 Euro, Jugendliche fünf Euro) gibt es bei allen Vorverkaufsstellen oder im Internet unter www.reservix.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen