Autofahrer unter Drogeneinfluss wehrt sich gegen Blutprobe

Lesedauer: 1 Min
 Die Polizei griff den 26-jährigen Autofahrer bei einer Routinekontrolle auf. Es ergaben sich konkrete Hinweise darauf, dass der
Die Polizei griff den 26-jährigen Autofahrer bei einer Routinekontrolle auf. Es ergaben sich konkrete Hinweise darauf, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss unterwegs war. (Foto: Friso Gentsch/dpa)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

In Lorch ist am Mittwoch ein Autofahrer, der unter dem Einfluss von Drogen stand, von der Polizei aufgegriffen worden. Eine Polizeistreife kontrollierte gegen 15 Uhr in der Lorcher Straße den 26-jährigen Autofahrer. Bei ihm ergaben sich konkrete Verdachtsmomente für eine aktuelle Drogenbeeinflussung, weshalb zur Beweissicherung eine Blutprobe angeordnet wurde. Der 26-Jährige war damit nicht einverstanden und wehrte sich dagegen massiv. Er musste von der Polizei deshalb fixiert werden. Bei der Auseinandersetzung verletzten sich zwei Beamte leicht. Gegen den 26-Jährigen wurden Strafverfahren eingeleitet, auch wegen Drogenbesitz, weil in seinem Fahrzeug noch Cannabisprodukte festgestellt wurden.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen