Aus in Runde zwei

Lesedauer: 3 Min
Ein knappes Spiel, mit dem besseren Ende für Calcio Leinfelden-Echterdingen(Vorne).
Ein knappes Spiel, mit dem besseren Ende für Calcio Leinfelden-Echterdingen(Vorne). (Foto: Schlipf)
Kai Eder

TSG: Landgraf - Riedel, Rief, Christlieb, Weiland, Ganzenmüller, Leister (65. Frank), Köhnlein (81. Horlacher), Klenz (52. Discher), Rieger, Blum (55. Weidl).

Tore: 0:1 Bastian Joas (60.).

In einer spannenden zweiten Runde des WFV Pokals ist der Fußball-Landesligist TSG Hofherrnweiler-Unterrombach dem Verbandsligisten Calcio Leinfelden-Echterdingen mit 0:1 unterlegen. Bastian Joas erzielte in der 60. Minute den Siegtreffer für die Jungs aus der Landeshauptstadt.

Benjamin Bilger musste gegenüber dem Spiel gegen Weilimdorf umstellen. Philipp Leister rückte für Hannes Borst in die Partie und Maxi Blum für den Doppeltorschützen David Weisensee. An der Ausrichtung änderte sich nichts. Die Gastgeber aus der Weststadt suchten ihr Heil in der Offensive. Calcios Defensive machte einen guten Job und ließ wenig zu. Manuel Landgraf hatte bei den Aluminiumtreffern der Gäste noch Glück. Zur Halbzeit stand es 0:0. Nach dem Wechsel brachte Bilger Max Discher und Pascal Weidl für Robin Klenz und Maxi Blum. Die Durchschlagskraft ließ aber weiterhin zu wünschen übrig. In der 60. Minute dann die Führung für Calcio. Bastian Joas bekam den Ball schön auf den Kopf serviert. Manuel Landgraf hatte keine Abwehrmöglichkeit. 0:1.

TSG kommt besser ins Spiel

Der TSG-Trainer reagierte sofort und brachte mit Timo Frank einen Offensivmann. Anschließend war die TSG besser im Spiel. Calcio versuchte das Ergebnis über die Zeit zu retten. Als alle sich mit dem 0:1 abfanden hatte Marco Ganzenmüller die Chance zum 1:1. Er stand alleine vor dem Tor der Gäste, agierte zu hektisch und vergab. Über die gesamte Spielzeit hinweg ging der Sieg für Calcio in Ordnung. Die TSG war bis zum Gegentreffer zu passiv und tat sich schwer gegen Calcios Hintermannschaft. Nun gilt die Konzentration auf den Saisonauftakt.

TSG: Landgraf - Riedel, Rief, Christlieb, Weiland, Ganzenmüller, Leister (65. Frank), Köhnlein (81. Horlacher), Klenz (52. Discher), Rieger, Blum (55. Weidl).

Tore: 0:1 Bastian Joas (60.).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen