Auf dem Wochenmarkt fairen Kaffee kosten

Lesedauer: 3 Min
Der in Stuttgart lebende Künstler Peter Haußmann hat das Logo gestaltet,
Der in Stuttgart lebende Künstler Peter Haußmann hat das Logo gestaltet, (Foto: Weltladen)
Aalener Nachrichten

Lange hat es gedauert, bis aus der ersten Idee, einen fairen Stadtkaffee ins Angebot aufzunehmen, endlich Realität wurde. Seit Anfang September ist er nun im Aalener Weltladen in gemahlener Ausführung erhältlich.

Eigentlich hätte der Kaffee schon 2019 zum 40. Jubiläum des Vereins Arbeitskreis Weltladen erscheinen sollen. Doch eine Verpackungsumstellung beim Lieferanten, dessen Umzug in ein neues Gebäude und dann auch noch Corona verzögerten die Entwicklung. Umso mehr freuen sich die Mitarbeiterinnen des Weltladens, dass der Stadtkaffee mit dem eigens dafür geschaffenen Etikett jetzt verfügbar ist. Für die Gestaltung des Logos konnte der in Stuttgart lebende Künstler Peter Haußmann gewonnen werden. Minimalistisch und klar, mit einer warmen Farbgebung, setzte er das Thema Aalener Kaffee um. Das Etikett wird durch ein stilisiertes doppeltes A geprägt, zweifelsfrei als Synonym für Aalen erkennbar. Gleichzeitig kann damit aber auch eine Figur oder eine dampfende Kaffeetasse assoziiert werden. Symbolisch für den Inhalt stehen die drei abgebildeten Kaffeebohnen. Hier wurde vom Lieferant Weltpartner bewusst Kaffee dreier verschiedener Anbaugebiete aus drei Kontinenten gemischt. Die Bohnen stammen aus Nicaragua, Äthiopien und Indonesien und werden auf einer Höhe von 1300 Metern angebaut. Zusammen mit der schonenden Langzeitröstung ergibt sich ein abgerundeter Geschmack mit „Noten von Blüten und Mandeln“, so die Beschreibung des Lieferanten.

Probiert werden kann der Kaffee am Samstag ab 9 Uhr auf dem Wochenmarkt beim Stand von Fairtrade-Stadt. Hier gibt es auch als Ersatz für das faire Frühstück eine faire Frühstückstüte mit Kostproben, Infos und Rezepten, solange der Vorrat reicht. Foto: Weltladen

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen