Antibiotika – Fluch oder Segen?

Lesedauer: 3 Min
Am 16. Oktober geht es im Kreishaus um den Einsatz von Antibiotika.
Am 16. Oktober geht es im Kreishaus um den Einsatz von Antibiotika. (Foto: Christin Klose)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Die 15. Kommunale Gesundheitskonferenz des Ostalbkreises befasst sich in diesem Jahr mit dem Für und Wider von Antibiotika. Alle Interessierten sind am kommenden Donnerstag, 10. Oktober, um 19 Uhr in den Großen Sitzungssaal des Aalener Landratsamts in der Stuttgarter Straße 41 eingeladen.

Unstrittig gehört die Einführung von Antibiotika zu den bedeutendsten Fortschritten der Medizin. Hierdurch konnten plötzlich bakteriell verursachte Infektionskrankheiten, an denen die Menschen bisher starben, wirksam behandelt werden. Aber etwas ist schief gelaufen. Zunehmend finden sich Bakterien, die gegen nahezu alle Antibiotika resistent sind.

Der Ostalbkreis führt seit 2003 Gesundheitskonferenzen als öffentliche Veranstaltungen zu gesellschaftspolitisch und kreispolitisch wichtigen Themen durch. Mit Professor Rainer Isenmann (Chefarzt der Abteilung Chirurgie, Sankt-Anna-Virngrund-Klinik Ellwangen) und Professor Heike von Baum (Leiterin der Krankenhaushygiene, Universitätsklinikum Ulm) konnten auch in diesem Jahr zwei ausgewiesene Experten für die Fachvorträge gewonnen werden. Die Veranstaltung wird der Frage nachgehen, wie mit der Zunahme von Resistenzen bei Erregern umgegangen werden kann, wann es wirklich wichtig ist, ein Antibiotikum zu nehmen und was es dabei zu beachten gibt. Auch soll darüber informiert werden, was der Begriff „Krankenhauskeime“ bedeutet und welche Gefahren diese Art von Erregern mit sich bringen.

Da öffentliche Gesundheitskonferenzen hervorragend geeignet sind, um mit interessierten Bürgern und Fachpublikum in einen Dialog über wichtige Gesundheitsthemen zu treten, bietet der Abend allen Besuchern im Anschluss an den informativen Teil die Möglichkeit, in einer Podiumsdiskussion eigene Anregungen und Gedanken mit einzubringen. Hierbei erweitern Professor Ulrich Solzbach (Vorstand Kliniken Ostalb) und Dr. Erhard Bode (Facharzt für Lungen- und Bronchialheilkunde, Schwäbisch Gmünd) die Runde der Experten.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen