Antennenfernsehen: Ab Mittwoch bleibt der Bildschirm schwarz

Lesedauer: 1 Min
 Am Mittwoch, 24. Oktober, wird in Aalen das digitale Antennenfernsehen umgestellt.
Am Mittwoch, 24. Oktober, wird in Aalen das digitale Antennenfernsehen umgestellt. (Foto: Britta Pedersen / dpa)
Aalener Nachrichten

Am Fernsehturm Aalen wird am Mittwoch, 24. Oktober, das digitale Antennenfernsehen DVB-T von SD- auf HD-Auflösung auf die neue Technik DVB-T2 umgestellt. Jeder, der im Ostalbkreis und Umgebung per Antenne fernsieht, braucht ab diesem Zeitpunkt einen neuen digital Receiver, der den DVB-T2-Technik unterstützt, sonst bleibt der Bildschirm schwarz.

Nach der Umstellung werden 14 öffentlich-rechtliche TV-Programme in Full-HD-Qualität per Antenne ausgestrahlt.

Private TV-Programme werden aktuell (noch) nicht vom Fernsehturm Aalen ausgestrahlt. Der Betreiber Media Broadcast/Freenet TV verweist auf den noch laufenden Netzausbau und den Sender Ulm-Ermingen, welcher ab 24. Oktober auch die privaten TV-Programme in Full HD Qualität verschlüsselt über Antenne ausstrahlt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen