Am Silvestermorgen brennt es in der Robert-Bosch-Straße in Aalen

 Aalen: Feuerwehrleute löschen den Brand in einem Firmengebäude in einem Industriegebiet in Aalen. Der Schaden lässt sich im Mom
Aalen: Feuerwehrleute löschen den Brand in einem Firmengebäude in einem Industriegebiet in Aalen. Der Schaden lässt sich im Moment nicht beziffern, könnte aber in die Millionen gehen, teilte die Polizei mit. (Foto: Marius Bulling/dpa)
Aalener Nachrichten

Am Freitagmorgen gegen 9.25 Uhr ist über dem Industriegebiet West eine große Rauchsäule festgestellt worden. In einem Firmengebäude in der Robert-Bosch-Straße 41 war ein Brand ausgebrochen.

Beim Eintreffen der ersten Streife schlugen die Flammen bereits aus dem Dach. Durch die Feuerwehren Aalen und Unterkochen konnte der Brand unter Kontrolle gebracht und schließlich gelöscht werden. Durch das THW musste das Löschwasser abgepumpt werden, da dies mit diversen Chemikalien kontaminiert war. Insgesamt waren 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit 14 Fahrzeugen, zwei Rettungswagen sowie das THW mit acht Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen vor Ort. Die Arbeiten des THW dauerten bis in den Nachmittag hinein. Der Schaden lässt sich im Moment nicht beziffern, könnte aber in die Millionen gehen. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie