Abtsgmünd verliert unglücklich

Lesedauer: 5 Min
Aalener Nachrichten

In den Tischtennisligen in der Region hat es wieder spannende Partien gegeben.

Herren Landesklasse: SSV Ulm 1846 II - TSG Hofherrnweiler 9:3.

Hofherrnweiler musste mit zwei Mann Ersatz antreten und so waren die starken Aufsteiger aus Ulm klarer Favorit. Zu Beginn gingen dann auch alle drei Eingangsdoppel an die Hausherren. Die TSG konnte zwar im vorderen Paarkreuz mit drei Siegen durch Adu Jarkas (2) und Daniel Eng überzeugen, die junge harmonische Mannschaft aus Ulm war aber ausgeglichener besetzt und gewann deutlich.

Herren Bezirksliga: TSG Abtsgmünd - SC Hermaringen 7:9.

Eine unglückliche Niederlage für die TSG. Der SC sicherte sich mit dem Abschlussdoppel in der Verlängerung des Entscheidungssatzes den Sieg. Die Punkte für die TSG Abtsgmünd holten Hoyer/Martin Tauscher, Marcel Tauscher/Hekel, Hoyer, Hekel (2), Martin Tauscher und Kränzle. Sieger beim SC sind Geiger/Mailänder, Ertle/Koch, Geiger (2), Ertle, Koch, Mailänder (2) und Groll.

SV Waldhausen - TSV Hüttlingen 5:9 .

Nachdem der TSV Hüttlingen nach Rückkehr der etatmäßigen Nummer 1 erstmals komplett antrat und der SV Waldhausen aufgrund des Fehlens der Nummer 2 ersatzgeschwächt auflief, war der TSV Hütllingen auf dem Papier klarer Favorit auf den Sieg. Doch so leicht wollten es die Waldhäusener den Gästen aus Hüttlingen vor heimischer Kulisse nicht machen. Für den SV Waldhausen punkteten Nuding/Baier, Krautscheid (2), Baier und Mößner. Für den TSV Hüttlingen siegten Dolder/Becker, Stegmaier/Prügner, Dolder, Becker, Stegmaier, Haas (2) und Müller (2).

SC Hermaringen - TV Unterkochen II 5:9.

Beim ersten Heimspiel am Sonntagnachmittag der Hermaringer war der TV Unterkochen zu Gast. Dieser trat bis auf Kratky in Bestbesetzung an. Nach den Eingangsdoppeln lag der SCH bereits mit 1:2 in Rückstand. Die Führung konnte der TV bis zur Halbzeit sogar auf 6:3 ausbauen. Im Anschluss kamen die Brenztäler zwar nochmals durch zwei Einzelerfolge heran, aber die drei folgenden verlorenen Begegnungen besiegelten schließlich die knappe Niederlage. Für den SCH punkteten Ertle/Koch sowie H. Knödler (2), M. Ertle und R. Geiger. Für die Gäste punkteten Sis/Schmid, Jensen/Knobloch, Ebbers, Schmid (2), Jensen, Mauel (2) und Knobloch.

SV Lauchheim - TTC Victoria Härtsfeld 9:2.

Gegen den erstmalig komplett spielenden SVL war nichts zu holen. Bereits nach den Doppeln führte der SVL mit 2:1. Insbesondere ein gut aufgelegtes vorderes Paarkreuz machte es den Gästen schwer ins Spiel zu kommen. In den Einzeln war es lediglich Lang die noch ein Spiel für den TTC gewinnen konnte. Damit sicherte sich der SVL verdient den zweiten Sieg in Folge. Für Lauchheim siegten Maier/Abele, Wettemann/Bretz, Wettemann (2), Bommersbach(2), Maier, Abele und Bretz. Bei Victoria Härtsfeld punkteten Lang/Jagusch und Lang.

Herren Bezirksklasse: TTC Herbrechtingen - TV Unterkochen III 6:9.

Eine knappe Niederlage musste Herbechtingen gegen den Favoriten aus Unterkochen hinnehmen. Für Herbrechtingen punkteten Haag/Haag, Hackl/Müller Renner, Schwendemann und Hackl (2). Bei Unterkochen siegten Knobloch/Benz, Benz (2), Knobloch (2), Dietel (2), Seitz und Halmen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen