Abtsgmünd und Jagstzell lassen es krachen

Lesedauer: 6 Min
Sportredakteur/DigitAalen
Sportredakteur/DigitAalen

Vor allem in der Kreisliga B III krachte es richtig. Die TSG Abtsgmünd und der SV Jagstzell sorgten mit ihren Kantersiegen für die höchsten Ergebnisse in den untersten Fußball-Ligen.

Kreisliga B II: SGM Hohenstadt/Untergröningen - Ruppertshofen 3:2 (1:1). Tore: 0:1 Fritz (45.+1), 1:1, 3:1 beide Akin (45.+2. 90.+1), 2:1 Horlacher (78., FE), 3:2 Eller (90.+2). Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte Ruppertshofen (78.). Von Beginn an war es ein umkämpftes und zerfahrenes Spiel. Die zweite Halbzeit glich der ersten, viel Kampf und wenig Spielfluss. Gegen Ende nutzte die SGM die Räume und enteilte mit 3:1. Wenige Minuten vor Ende wurde es noch spannend, da noch das 3:2 fiel.

Kreisliga B III: Neuler II - Lauchheim II ausgefallen.

Schrezheim - Ellwangen II 3:2 (0:1). Tore: 0:1 Nitsche (28.), 1:1 Ezgin (58.), 2:1 Schmid (70.), 2:2 Pfitzer (73.), 3:2 Mieder (FE., 88.). In einer ausgeglichenen ersten Hälfte nutzte Ellwangen die Chance zur Führung. Nach der Pause wurde Schrezheim besser und drehte das Spiel. Nach dem Ausgleich setzte Schrezheim per Foulelfmeter den Schlusspunkt und gewann das Derby etwas glücklich.

Abtsgmünd – SSV Aalen II 9:0 (6:0). Tore: 1:0, 3:0 Bourgram (2., 15.), 2:0, 4:0, 6:0 Yilmaz (4., 18., 43.), 5:0, 9:0 Frank (38., 86.), 7:0, 8:0 Manega (52., 84.). Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte SSV Aalen (83.). So deutlich das Ergebnis auf den ersten Blick aussieht, so deutlich war auch das Spiel. Die TSG dominierte und hätte durchaus auch höher gewinnen können.

DJK SV Aalen - SG Union Wasseralfingen II 0:0. Tore: Fehlanzeige. In einem fairen Spiel war die DJK, die etwas bessere Mannschaft. Dennoch konnten sie sich nicht mit einem Treffer belohnen. Res.: 3:4.

SF Eggenrot – DJK SV Eigenzell 1:3 (0:1). Tore: 0:1 Artamonov (30., FE), 1:1 Kraft (60.), 1:2, 1:3 Lechner (85., 90+6).

Die Eggenroter verkauften sich gegen die Spitzenmannschaft ziemlich gut – und hätten auch einen Punkt verdient gehabt, befand SF-Abteilungsleiter Franz Mai. „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen.“ Die erste Halbzeit ging an die Gastgeber, die zweite an Eigenzell in einem intensiven Spiel. Ein Freistoß und ein Konter von Simon Lechner sorgten für die Entscheidung.

SV Jagstzell – SGM Neunheim/Rindelbach 6:0 (4:0). Tore: 1:0, 2:0 Ziegler (6.), 3:0 Brunck (25., FE), 4:0 Sünder (45.), 5:0 Vaas (80.), 6:0 Schindler (82., FE). Die sechs Tore seien auch „in der Höhe verdient“ gewesen, so Jagtzells Vize-Abteilungsleiter Michael Engelhard. „Wir waren von Beginn an überlegen.“ Vor allem in der ersten Halbzeit lief es gut für den SV. Res.: 1:1.

Dalkingen - SGM Fachsenfeld/Dewangen 2:4 K.A.

Kreisliga B IV: SGM Kirchheim/Trochtelfingen II – Kösinger SC 4:3 (1:2). Tore: 0:1, 4:3 beide Hager (6., 80.), 0:2 Gruber (10.), 1:2, 3:2 beide Fröhlich (30. FE, 65.), 2:2 Götz (54.), 4:2 Weigel (70.).

0:2 lag die Spielgemeinschaft zurück. „Dann haben wir Moral bewiesen“, lobte Kirchheims Abteilungsleiter Hans Weigel. Die Gastgeber drehten das muntere Spiel. Auch nach dem 4:3 der Kösinger zehn Minuten vor dem Ende ließ sich die Reserve der SGM nicht mehr vom Sieg abbringen.

Unterkochen II – Zöbingen 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Hirsch (24.), 1:1 (51.), 1:2 Thorwart (62.). In einem sehr ausgeglichenen Spiel hatte am Ende Zöbingen das bessere Ende für sich.

Ebnat II – Elchingen 0:2 (0:2). Tore: 0:1 Sauerborn (17.), 0:2 Eigentor (40.). Der SV Elchingen bot dem Tabellenführer Paroli und siegte verdient, wobei Ebnat einige hochkarätige Chancen liegen ließ.

Schloßberg – Riesbürg 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Horst D. (36.), 2:0 Aubele (82.), 2:1 Hauswirth (90.+5). Die Partie hatte den Namen Spitzenspiel verdient. Die Heimmannschaft war überlegen und gewann das Spiel letztlich verdient. Der Anschluss der Riesbürger kam zu spät. Res.: 2:2.

Ohmenheim - SGM Rött./Oberd./Aufh. 0:3 (0:1). Tore: 0:1 M. Illig (6.), 0:2 Bolchini (46.), 0:3 Mages (65.). Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte Juranovic (RVO, 25.). Illig (RVO) hält FE. Ohmenheim fand nur schwer ins Spiel und musste nach 25 Minuten in Unterzahl einem Rückstand hinterherlaufen. Die Gästen nutzen daraufhin ihre Chancen zum Sieg. Res.: 1:1.

Unterschneidheim - Waldhausen II 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Kieninger (20.), 1:1 Dieser (58.). Besondere Vorkommnisse: Rote Karte Unterschneidheim (82.). Das Schlusslicht aus Waldhausen sicherte sich durch das Ausgleichstor noch einen Punkt in Unterschneidheim.

Kreisliga B V: SGM Auernheim/Neresheim - SGM Königsbronn/Oberkochen II 3:3 (0:3). Tore: 0:1, 0:2 beide Keiper (4., 10.), 0:3 Drca (11.), 1:3, 3:3 beide Kuttler (58., 66.), 2:3 Fischer (61.). Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte Königsbr./Oberk. (73.). Die Heimelf erzielte ein Unentschieden nachdem sie in Hälfte eins mit drei Toren in Rückstand gerieten.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen