Abtsgmünd steigt in die Bezirksliga auf

Lesedauer: 4 Min

Sie sind am Ziel (Hinten von links): Martin Tauscher, Marcel Tauscher, Lukas Hekel und Jürgen Kränzle. Vorne von links: Christi
Sie sind am Ziel (Hinten von links): Martin Tauscher, Marcel Tauscher, Lukas Hekel und Jürgen Kränzle. Vorne von links: Christian Hoyer, Achim Häusser und Matthias Eh. (Foto: TSG)

Sie haben es geschafft. Die Tischtennisspieler der TSG Abtsgmünd haben sich vor Kurzem in den Relegationsspielen des TT- Bezirk Ostalb in der Kochertal-Metropole in Abtsgmünd durchgesetzt. Sie qualifizierten sich durch einen zweiten Platz in der Bezirksklassen Gruppe Aalen für diese Spiele.

Im ersten Spiel kam es zum Aufeinandertreffen mit dem Zweitplatzierten der Bezirksklassen Gruppe aus Heidenheim, dem Heidenheimer SB. Die Mannen um Käpitän Marcel Tauscher kamen dabei gut ins Spiel. Nach den Eingangsdoppeln stand es 2:1 für die TSG. Anschließend erhöhte das vordere Paarkreuz mit Christian Hoyer und Marcel Tauscher durch sichere Siege auf 4:1. Dann verloren Lukas Hekel und Martin Tauscher ihre Spiele und der HSB konnte auf 3:4 verkürzen.

TSG nimmt erste Hürde

Im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Achim Häusser gewann sein Spiel klar in drei Sätzen und mit dem gleichen Ergebnis musste sich Jürgen Kränzle geschlagen geben und seinem Gegner zum Sieg gratulieren.

Somit stand es nach der ersten Runde nur noch 5:4 für die TSG. Wiederum gewannen im vorderen Paarkreuz Hoyer und Tauscher ihre Spiele und erhöhten auf 7:4. Den Schlusspunkt setzte dann das mittlere Paarkreuz. Hekel und Tauscher gewannen ebenso sicher und machten den 9:4-Sieg perfekt. Am Abend kam es dann zum entscheidenden Spiel um den Aufstieg gegen den Achtplatzierten der Bezirksliga, dem SV Neresheim. Die Ausgangslage war klar. Klarer Favorit war der SV Neresheim. Doch die erste Überraschung gab es gleich in den Eingangsdoppeln. Wiederum ging die TSG überraschend mit 2:1 in Führung. Christian Hoyer/Martin Tauscher und Marcel Tauscher/Lukas Hekel gewannen sicher ihre Spiele. Achim Häusser/Jürgen Kränzle mussten sich dagegen im Entscheidungssatz in der Verlängerung knapp geschlagen geben. Im ersten Einzel musste sich dann Marcel Tauscher der Nummer eins von Neresheim mit 0:3 geschlagen geben.

TSG zündet den Turbo

Anschließend zündeten die Kochertäler den Turbo und erhöhten mit sechs Siegen in Folge auf 8:2.

Erwähnenswert hierbei ist der Sieg von Christian Hoyer im Spitzenspiel gegen die Neresheimer Nummer eins Bernd Eifert. Mit einer Energieleistung drehte er einen 0:2-Satzrückstand und gewann den Entscheidungssatz mit 11:7. Doch der SV Neresheim gab sich noch nicht geschlagen. Nach vier Niederlagen der TSG in Serie konnten sie auf 6:8 verkürzen. Im letzten Einzel des Abends lag es nun an Jürgen Kränzle den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. In einem an Dramatik kaum zu überbietendem Spiel musste er über die volle Distanz gehen. Im fünften Satz ging es hin und her. In der Verlängerung behielt er dann die Nerven und gewann mit 14:12. Die Sensation war perfekt und der Aufstieg in die Bezirksliga geschafft.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen