Aalener Jazzfest wandert in den Stadtgarten

Aalener Kind: Roman Spilek kommt zum 29. Aalener Jazzfest.
Aalener Kind: Roman Spilek kommt zum 29. Aalener Jazzfest. (Foto: Jazzfest aalen)
Aalener Nachrichten

„Hurra, wir leben noch“, schreibt das Aalener Jazzfest. Ja, es ist tatsächlich schon die 29. Auflage, und es wird, wenn keine Imponderabilien dazwischekommen, ein ganz reales, handfestes Jazzfest. Die Macher machen Appetit auf ein zweitägiges Open-Air in Aalens wunderschönem Stadtgarten am 2. und 3. Juli.

„Wir haben ja letztes Jahr mit dem Galgenberg-Verein zusammen ein lokales Open-Air im Stadtgarten gemacht. Das normale 29. Aalener Jazzfest ist dann bekanntlich der aktuellen Situation im letzten November leider zum Opfer gefallen. Dieses Jahr kommt im Juli der Ersatz“, schreibt Alexander Kessler vom Festivalbüro des Aalener Jazzfests.

„Wir haben mit Know-how aus der medizinischen Ecke ein Hygienekonzept erarbeitet, das Themen wie Infektionsschutz, Security und sonstige Erfahrungen aus dem letzten Jahr (Infrastruktur, schlechtes Wetter…) umfasst“, heißt es weiter in der Pressemitteilung. „In diesem Zusammenhang haben wir auch erweiterte Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) erarbeitet, die auf www.aalener-jazzfest.de einzusehen sind und ständig an die aktuelle Lage angepasst werden. Dort findet sich auch der Ticketlink.

Aber nun zum Programm des 29. Aalener Jazzfests, auch wenn es momentan zwangsläufig noch etwas knapper ausfällt: Da ist zum einen der aus Aalen stammende Musiker Roman Spilek, der mit einem Acoustic-Trio und der Stuttgarter Sängerin Kim Hofmann anreist. Spilek und Hofmann machen Musik, wie man sie von früher kennt: live, lebendig, zum Hören, Grooven, Genießen, für Ohren und Augen, Funk- und Soulklassiker, eigene Kompositionen und Standards, die mit beiden Beinen in Blues und Soul wurzeln.

Dann folgt der erste Topact: Milow. Der belgische Singer/Songwriter betrat zum ersten Mal 2004 eine Bühne, die ersten Titel laufen zäh, doch dann arbeitet er sich die Charts hoch, wird in der Konzertreihe „Night of the Proms“ neben Bryan Ferry, Tim Bendzko, John Miles, Suzanne Vega und den Pointer Sisters Headliner. Solistische Qualitäten zeigt er vielfach als Gastmusiker, mit elegantem Pop und kräftigen Grooves. Kein Wunder, dass er mit 40 schon auf eine beachtliche Karriere blickt.

Und noch eine Band aus Aalen: Rumba-Lotte. Cordula, Brigitte, Peter und Eddy heißen zusammen Lotte. Ihre Musik stammt aus einer Jukebox, die angeblich irgendwo zwischen Rio und Paris stehen soll. Heraus kommt Bossa, Swing, Rumba, Reggae, Samba und was sonst noch in eine Jukebox passt. Deutsch, Englisch, Französisch, Brasilianisch, Italienisch klingt es da, mit dezenten Grooves, artistischem Gesang und einem unübersehbaren Instrumentarium zum Blasen, Schlagen, Zupfen oder Orgeln.

Stimmwunder: Marla Glen. Aufgewachsen in der South Side von Chicago, Kind eines Bluesgitarristen, Enkel einer Gospelsängerin, die Mutter befreundet mit B. B. King, angestellt bei der Merryll Lynch Bank, beginnt Marla Glen schnell in der Schwarzen Musik, nämlich als Marla mit zehn eine Spielzeugmundharmonika bekommt und sich als kleines Wunderkind entpuppt. „Repertoire“ bringt ihr dreimal Gold und einmal Platin und erscheint 1996. Marla Glen bleibt im Geschäft mit „This is Marla Glen“, „Love and Respect“, „Our World“, „Friends“, „Dangerous“ „Unexpected“ und weiteren Titeln und bleibt eine Künstlerin mit einzigartigem Charisma und hohem textlichem Verständnis.

Zum guten Schluss: The Legendary Ghetto Dance Band. Gitarren sägen, Bässe wummern, Jungs in fetten Sneakers mit grellen Klamotten machen gewaltig Party, das Publikum ist hin und weg. Die Band ist ein Gesamtkunstwerk aus eigenem Hip Hop, Covers und Street Art.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

 Freizügiger Protest: Die Klimaaktivistinnen kritisieren nicht nur den Regionalplan als klimaschädlich, sondern auch den geringe

Mit Video: Klimaaktivistinnen ziehen in Horgenzell fast blank. Darum haben sie das gemacht

Demonstranten haben sich am Mittwochnachmittag vor der Mehrzweckhalle in Horgenzell versammelt und gegen die Fortschreibung des Regionalplans Bodensee-Oberschwaben protestiert.

Ein großes Aufgebot von Sicherheitskräften und Polizei war bereits vor Beginn der Sitzung des Planungsausschusses des Regionalverbands im Einsatz und umgab das Gelände der Mehrzweckhalle in Horgenzell. Dort hatten sich Schätzungen der Polizei zufolge rund 30 Demonstranten eingefunden.

 Das Zentrum für Logistik und Optische Kontrolle des Pharmadienstleisters Vetter soll um ein weiteres Gebäude erweitert werden.

Möglicher Blindgänger in Ravensburger Gewerbegebiet entdeckt

Der Ravensburger Pharmadienstleister Vetter ist im Gewerbegebiet Erlen an der B33 bei Bavendorf auf einen möglichen Blindgänger gestoßen. Dort will das Unternehmen seinen Standort für Optische Kontrolle und Logistik ausbauen. Um herauszufinden, ob es sich bei dem verdächtigen Objekt tatsächlich um ein Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg handelt, wird das Gelände am Samstag, 19. Juni, detailliert untersucht.

„Bei Luftbildaufnahmen wurde etwas festgestellt, das auf einen Blindgänger hindeuten könnte“, sagt Vetter-Pressesprecher Markus ...

Mehr Themen