Aalener Jazzfest startet in die 28. Runde

Lesedauer: 4 Min
Am 9. November in der Stadthalle: Samy Deluxe.
Am 9. November in der Stadthalle: Samy Deluxe. (Foto: Aalener Jazzfest)
Aalener Nachrichten

Der Abend mit Samy Deluxe ist bereits im Vorverkauf. Für alle anderen Veranstaltungen beginnt der Vorverkauf am Freitag, 26. Juli. Infos: www.aalener-jazzfest.de

Das Aalener Jazzfest 2019 geht vom 6. bis zum 10. November über die Bühnen der Stadt. Das Programm steht bereits: Mit von der Partie sind unter anderem Samy Deluxe, Sheila E., Peter Fessler und Tortured Soul.

Auch wenn sich die Organisatoren vom Aalener Kulturverein kunterbunt über den Sprung ins Freibadbecken freuen würden, laufen die Vorbereitungen für das kommende Jazzfest schon auf Hochtouren. Wie in den vergangenen 27 Runden übernimmt der Verein mit seiner gut geölten Truppe aus ehrenamtlichen Helfern die Organisation.

Zum Programm: Mit Samy Deluxe präsentiert das Jazzfest am Samstag, 9. November, in der Stadthalle einen der bekanntesten, erfolgreichsten und wohl besten deutschen Hip-Hopper. Er entwickelte früh seine eigenen Freestyles mit einer Fülle intelligenter Metaphern und komplexer Reimstrukturen, was ihn auch zu einem Favoriten von Jazz-Aficionados macht.

Sheila E. trommelt und singt

Fünf Drummerinnen führt das Magazin „Rolling Stone“ unter den besten 100 auf. Eine davon ist Sheila E., die in Aalen nicht nur trommelt, sondern auch singt. Die langjährige Schlagwerkerin von Prince blickt auf eine lange Liste musikalischer Kooperationspartner zurück: Cyndi Lauper, Gloria Estefan, Lee Ritenour, Natalie Cole, Stevie Wonder, Patti LaBelle, Tito Puente, Billy Cobham, Diana Ross, Herbie Hancock, Marvin Gaye, Narada Michael Walden oder George Duke. Sie ist am 9. November im Ostertaggebäude zu erleben. Vier Oktaven bringt Peter Fessler auf die Bühne, was er schon mehrfach bei Aalener Jazzfest demonstriert hat. Der Sänger und Gitarrist ist ein geborener Solist, , der nach seiner Zeit mit der Latin Jazz-Band Trio Rio überwiegend im Alleingang oder mit Al Jarreau, Pee Wee Ellis oder Chaka Khan auf den Bühnen der großen Festivals und kleinen Clubs sein Publikum begeistert (Donnerstag, 7. November, Kino am Kocher). Bei Tortured Soul (Samstag, 9. November, Ostertag) weiß man nie so genau, was die Herren singen und spielen werden. House? Nu oder Dancefloor Jazz? Soul?

Ian Shaw (Sonntag, 10. November, Ostertag) ist bester Jazzsänger 2004 und 2007, Gewinner des BBC Jazz-Awards, und arebeitete schon mit Cedar Walton, Lew Soloff, Peter Washington oder Mark Murphy, Mario Biondi und Kimberose sind Freitag, 8. November, in der Stadthalle zu Gast.

Stimmwunder Avery Sunshine steht im Vorprogramm von Samy Deluxe am Jazzfest-Samstag. Cosmo Kleins „Aalen Thing“, ein Projekt, das extra für das Aalener Jazzfest entsteht, ist am Freitag, 8. November, wie auch Matthew Whitaker im Ostertag zu hören. Luciel (Sonntag, 10. November, Ostertag) ist ein Quintett, das einfach guten Pop macht.

Der Abend mit Samy Deluxe ist bereits im Vorverkauf. Für alle anderen Veranstaltungen beginnt der Vorverkauf am Freitag, 26. Juli. Infos: www.aalener-jazzfest.de

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen