84-Jähriger wehrt sich massiv gegen Blutentnahme

Lesedauer: 2 Min

84-Jähriger wehrt massiv sich gegen Blutentnahme.
84-Jähriger wehrt massiv sich gegen Blutentnahme. (Foto: Archiv- Friso Gentsch dpa)
Aalener Nachrichten

Ein 84-Jähriger hat am Sonntagabend im Krankenhaus Widerstand geleistet, als ihm Blut abgenommen werden sollte.

Der alte Mann war gegen 22 Uhr mit seinem Krankenfahrstuhl unterwegs und beschädigte einen in der Schanzenstraße abgestellten Wagen. Nachdem er auf Ansprache der Fahrzeughalterin äußerst uneinsichtig und aggressiv reagierte, nahm diese ihm kurzerhand den Fahrzeugschlüssel ab und verständigte die Polizei.

Auch den Beamten gegenüber zeigte sich der Mann sehr streitlustig und beleidigend. Nachdem bei dem 84-Jährigen deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, er jedoch einen entsprechenden Test ablehnte, wurde er auf richterliche Anordnung zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht.

Während der Fahrt teilte er weiterhin Beleidigungen aus und schlug von der Rückbank aus gegen einen Polizeibeamten. Nach das Blutentnahme wurde der Senior nach Hause gebracht und dort seinem Enkel übergeben.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen