500 Sportler in Ellwangen am Start

Lesedauer: 4 Min

Ellwangen (an) – Das Ellwanger Sparkassen-Meeting geht an diesem Samstag in seine neunte Auflage und erneut dürfen sich Zuschauer und Athleten auf ein Leichtathletik-Highlight vom Feinsten freuen. Rund 500 Sportler, darunter auch einige internationale Gäste, werden im Ellwanger Waldstadion erwartet. Mit besonderen Höhepunkten ist in den Sprint- und Sprungdisziplinen zu rechnen.

Vor allem die 100 Meter-Rennen haben im Vorfeld große Anziehungskraft entfaltet. Mehr als 120 männliche und weibliche Athleten werden hier an den Start gehen. Favorit ist der Senegalese Josh Swaray, der bereits mehrfach erfolgreich in Ellwangen am Start war und eine Bestleistung von 10,20 Sekunden aufweist. Härtester Konkurrent dürfte wohl der Brite Leroy Cain (10,44 Sekunden) werden. Bei den Frauen ist Sina Stein (LAZ Obernburg-Miltenberg) favorisiert. Zahlreiche Nachwuchstalente wollen die „Rückenwindgarantie“ mit veränderbarer Laufrichtung je nach Windverhältnissen für neue Bestleistungen nutzen.

„Wieder einmal wird es uns gelingen, bei unserem Meeting die gesamte regionale und überregionale Leichtathletik in Ellwangen an die Startlinie zu bringen“, zeigt sich Organisationschef Manuel Türk zufrieden. „Darüber hinaus sorgen einzelne internationale Topstarter für die in Ellwangen einzigartige Mischung, die hoffentlich wieder zu einer tollen Atmosphäre führt.“ „Alle Sportinteressierten der Region sollten sich dieses Highlight auf keinen Fall entgehen lassen“, pflichtet ihm Ferdinand Saupp, ebenfalls vom Ausrichter DJK-SG Ellwangen bei, „besonders interessant wird es aus Zuschauersicht zwischen 14.30 und 17.30 Uhr.“

Stark besetzte Wettbewerbe über 400 Meter

Neben den 100 Meter-Läufen (Vorläufe ab 14.35 Uhr, Finalrunde ab 16.15 Uhr) finden in diesem Zeitraum auch die stark besetzten Wettbewerbe über 400, 400 Meter Hürden und 200 Meter statt.

Außerdem beginnt um 17 Uhr der Speerwurf der Frauen, in dem Slowenin Bernarda Letnar mit einer Bestleistung von über 57 Metern die Meldeliste anführt. Im Weitsprung der Frauen (16.10 Uhr) könnte Maria Herbinger (SSV Ulm) für Sprünge über sechs Meter sorgen. Und mit Yemisi Ogunleye (MTG Mannheim) und Silas Ristl (SSV Ulm) sind im Kugelstoßen der Männer bzw. Frauen Athleten am Start, die nicht weit von der absoluten nationalen Spitze entfernt sind.

Das Ellwanger Sparkassen-Meeting, das unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Karl Hilsenbek steht, beginnt um 10.30 Uhr mit den Vierkämpfen der U 14 und U 16. Ab 13 Uhr finden die Laufzweikämpfe (50 Meter, 800 Meter) der U 12 statt, bevor Stadionsprecher Wolfgang Schiele um 14 Uhr das Hauptprogramm mit den Wettbewerben der Aktiven, U 20 und U 18 einläuten wird.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen