40 Minuten gut - aber 2:4

Lesedauer: 2 Min
Aalener Nachrichten

Die Fußball-Frauen des FFC Heidenheimer Frauen haben gegen den SV Jungingen trotz 2:0-Führung und guter erster Halbzeit mit 2:4 verloren. Es war von Seiten der jungen Heidenheimer Elf 40 Minuten lang ein gutes Fußballspiel mit atemberaubendem Tempo und klasse spielerischen Aktionen.

Ein denkwürdiges Spiel endete am Ende 2:4, der FFV hat eine Halbzeit lang gezeigt was möglich ist und den Gegner förmlich zurecht gelegt, am Ende des Tages aber vergessen den Braten zu verspeisen. Das Spiel hat aber auch gezeigt, dass man über 90 Minuten wach sein muss und sich keine Kunstpausen erlauben kann. Das Fazit des sportlichen Leiters der Heidenheimer fiel daher recht nüchtern und auch verärgert aus: „Es liegt nicht am Alter der Mannschaft, die richtig gut kicken kann, vielmehr ist es zu Weilen eine Mentalitätsfrage von einzelnen Spielerinnen, die nicht immer im Sinne des Teams agieren, persönliche Befindlichkeiten manchmal in den Vordergrund stellen oder meinen es gehe im Freizeitmodus, was uns dann immer wieder Punkte kostet. Darüber wird intern sicher zu sprechen sein“, so Peter Hornetz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen