25 Jahre alter Autofahrer stirbt auf der B29

Lesedauer: 3 Min
Bei einem Verkehrsunfall auf der B29 bei Essingen ist am Mittwochvormittag ein 25 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen.
Bei einem Verkehrsunfall auf der B29 bei Essingen ist am Mittwochvormittag ein 25 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen. (Foto: Peter Schlipf)
Aalener Nachrichten

Auf der B29 bei Essingen hat sich am Mittwochvormittag ein tödlicher Unfall ereignet. Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 29 verstarb ein 25 Jahre alter Autofahrer noch an der Unfallstelle.

Der Mann war aus Richtung Stuttgart kommend in Richtung Aalen unterwegs, als er gegen 10.40 Uhr kurz nach der Abzweigung nach Essingen auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit entgegenkommenden Fahrzeugen zusammenstieß. Nach Augenzeugenberichten kam sein Auto ohne bislang erkennbaren Grund von seinem Fahrstreifen ab und streifte dabei zunächst ein Auto am Außenspiegel. Anschließend prallte er nahezu frontal mit einem hinter dem Auto fahrenden Lastwagen zusammen. Das Auto des Mannes wurde dabei stark deformiert und er selbst im Fahrzeug eingeklemmt.


Bei einem Verkehrsunfall auf der B29 bei Essingen ist am Mittwochvormittag ein 25 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen.
Bei einem Verkehrsunfall auf der B29 bei Essingen ist am Mittwochvormittag ein 25 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen. (Foto: Peter Schlipf)

Noch bevor die alarmierte Essinger Feuerwehr, die am Ende mit 19 Mann im Einsatz war, den Fahrer aus dem Fahrzeug retten konnte, verstarb er in seinem Fahrzeug. Die Bemühungen des Notarztes blieben erfolglos, er konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die 66-jährige Fahrerin des anderen Autos und der 43 Jahre alte Fahrer des 7,5-Tonnen-Lastwagens blieben unverletzt.


Bei einem Verkehrsunfall auf der B29 bei Essingen ist am Mittwochvormittag ein 25 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen.
Bei einem Verkehrsunfall auf der B29 bei Essingen ist am Mittwochvormittag ein 25 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen. (Foto: Peter Schlipf)

Die Bundesstraße war durch die beschädigten Fahrzeuge komplett blockiert, es entstanden sofort Staus in beide Richtungen. Die Polizei installierte zunächst mit eigenen Beamten Ausleitungen aus der Bundesstraße und leitete den Verkehr über die Margarete-Steiff-Straße zwischen Aalen-West und Essigen ab, die Straßenmeisterei beschilderte anschließend die Ableitungen. Der Verkehr staute sich dennoch sowohl auf der Umleitung, als auch auf der Bundesstraße aus beiden Richtungen jeweils rund drei Kilometer zurück. Erst gegen 13.45 Uhr war die B29 wieder ungehindert befahrbar. Der Schaden, der an den drei beteiligten Fahrzeugen entstand, wurde vorläufig auf etwa 35 000 Euro geschätzt.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen