2:3 nach 2:0 - Eigenzell verteilt Geschenke

Lesedauer: 5 Min
 Jens Eisele und seine Union aus Wasseralfingen (links) hatte im Stadtduell gegen Tim Brenner und dem SSV Aalen letztlich keine
Jens Eisele und seine Union aus Wasseralfingen (links) hatte im Stadtduell gegen Tim Brenner und dem SSV Aalen letztlich keine Chance. (Foto: Thomas Siedler)
Sportredakteur/DigitAalen

Der Spitzenreiter Schwabsberg-Buch feiert einen Pflichtsieg beim Tabellenletzten Ellenberg. Die Verfolger tauschen die Plätze. Neuer Zweiter ist der VfB Tannhausen nach einem 3:0 im Verfolger-Duell gegen Hüttlingen.

Kreisliga A I: Essingen II - Bargau II 2:1 (0:0). Tore: 1:0 Keskin (71.), 2:0 Engel (81.), 2:1 Kurz (90.). Der Tabellenletzte Essingen II dominierte die Partie gegen die Gäste aus Bargau, konnte aber lange Zeit die Chancen nicht in Tore umwandeln. Erst in der 71. Minute gelang die Führung. Zehn Minute später sorgte Engel für das 2:0 und brachte die Gastgeber damit auf die Siegerstraße. Den Gästen gelang nur noch der Anschlusstreffer.

Schechingen - Hohenstadt/U. 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Bopp (70.), 2:0 Uber (90.). Die Gastgeber hatten etwas mehr Spielanteile, aber dennoch ging es nach 45 Minuten torlos in die Kabinen. Erst nach einer guten Stunde wurden die Schechinger dann aktiver und Bopp sorgte für das 1:0. Die Gäste schleppten sich in die Offensive, zeigten jedoch nicht genug Druck in ihren Aktionen, um den Ausgleich zu erzielen. Ubers Treffer zum 2:0 in der 90. Minute besiegelte den Sieg der Schechinger.

Kreisliga A II: Adelmannsfelden - Stödtlen 3:3 (0:1). Tore: 0:1, 1:2 Raab (40., 65.), 1:1, 2:2 und 3:2 Stock (60., FE, 67., 71.,FE), 3:3 Steinhof (85.). Bes. Vorkommn.: Gelb-Rot Feil (Stödtlen, 67.). In der ersten Halbzeit war Stödtlen die bessere Mannschaft und führte auch verdient. Nach der Pause wurde es dann ein wildes und hitziges Spiel, das Adelmannsfelden in Überzahl eigentlich gewinnen hätte müssen. Doch am Ende schlug Stödtlen noch einmal zurück. Reserven: 3:1.

SSV Aalen - SGM Union Wasseralfingen 5:0 (2:0). Tore: 1:0 Hachem (5.), 2:0 Späth (6.), 3:0 Ilg (60.), 4:0 Kaufmann (72.), 5:0 Klein (90.). Im Derby legte der SSV los wie die Feuerwehr und führte bereits nach neun Minuten mit 2:0. Der SSV spielte eine starke Partie, ließ Ball und Gegner laufen. Wasseralfingen kam nie wirklich ins Spiel und hatte folglich auch kaum Chancen. Der SSV überzeugte auf ganzer Linie und gewann folglich das Stadtderby auch in dieser Höhe verdient.

Eigenzell - Bopfingen 2:3 (0:0). Tore: 1:0 Rushiti (56.), 2:0 Adler (79.), 2:1, 2:2 beide Colletti (87., 90.), 2:3 Brunner (90.+3). In einem umkämpften Spiel hatten die Gäste aus Bopfingen zum Ende hin den längeren Atem. Eine 2:0-Führung gaben die Eigenzeller in der Schlussphase mit drei Gegentreffern in sechs Minuten noch aus der Hand.

Ebnat - Pfahlheim 0:0. Bes. Vorkommn.: Gelb-Rot Pfahlheim (88.). In einem kampfbetonten Spiel hatten die Gäste aus Pfahlheim die besseren Tormöglichkeiten, die Ebnater Abwehr wankte, fiel aber nicht. Im Endeffekt aufgrund der kämpferischen Leistung ein nicht unverdienter Punkt für Ebnat. Reserve 2:4

Tannhausen - Hüttlingen 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Neuhäusler (14.), 2:0 M. Lechner (62.), 3:0 J. Hammele (85.). Tannhausen war über das ganze Spiel die bessere und aktivere Mannschaft und somit war das Ergebnis am Ende verdient. Hätte aufgrund der Vielzahl an Chancen auch höher ausgehen können. Hüttlingen hatte über das gesamte Spiel nur zwei Gelegenheiten - traf aber nicht.

Dorfmerkingen II - Abtsgmünd 6:1 (2:0). Tore: 1:0 M. Benz (20.), 2:0 P. Schiele (45.)., 3:0 B. Mahler (50.), 3:1 H. Bougram (58.), 4:1 F. Wieser (80.), 5:1 T. Kaschek (87.), C. 6:1 Hirschmann (88.). Schlechtes Wetter - gutes Spiel. Verdient haben die Sportfreunde mit 6:1 gewonnen. Nach dem Anschlusstor spielte Abtsgmünd allerdings richtig guten Fußball. Daher fällt das Ergebnis um zwei bis drei Tore zu hoch aus.

Westhausen - Kerkingen 3:1 (1:0). Tore: 1:0, 2:0 Holzner (15., 81.), 1:1 Deissler (56.), 3:1 Cicek (90.). In einem hart umkämpften Spiel mit wenig Chancen auf beiden Seiten, nutzte die Heimelf ihre Möglichkeiten vor dem Tor eiskalt. Reserven: 1:1.

DJK-SG Schwabsberg-Buch - Ellenberg 3:0 (0:0). Tore: 1:0 Schmid (56.), 2:0, 3:0 Banen Essome (81., 90.). Die Okic-Truppe war in allen Belangen die überlegene Mannschaft, konnte aber die benötigten Tore erst in Hälfte zwei erzielen. Dafür wurden alle drei Tore wunderschön auf dem Ellwanger Kunstrasen herausgespielt. Reserven: 2:0.

Kreisliga A III: Königsbr./Ob. - Söhnstetten 4:2 (1:0). Tore: 1:0 Hug (41.), 2:0, 3:1 beide Mager (57., 64.), 2:1 Weidhaas (62.), 3:2 Schmidt (67.), 4:2 Eschweiler (80.). Keine weiteren Angaben.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen