23-Jähriger geschlagen und ausgeraubt

 Ein 23-Jähriger ist von Unbekannten in der Aalener Gartenstraße geschlagen und beraubt worden.
Ein 23-Jähriger ist von Unbekannten in der Aalener Gartenstraße geschlagen und beraubt worden. (Foto: dpa)
Aalener Nachrichten

Leichte Verletzungen hat ein 23-Jähriger am frühen Donnerstagmorgen durch die Schläge von Unbekannten erlitten. Der junge Mann war gegen 3.15 Uhr zusammen mit einem 24-Jährigen in der Gartenstraße unterwegs. Auf Höhe der Fackelbrückenstraße schlossen sich mehrere Männer den beiden an und verwickelten diese in ein Gespräch. Die Unbekannten forderten unvermittelt das Geld der beiden und drohten ihnen Schläge an, sollten sie der Aufforderung nicht nachkommen. Als der 23-Jährige erwiderte, dass er dann lieber die Schläge in Kauf nehmen würde, hielten ihn die Unbekannten fest und schlugen mit Fäusten auf ihn ein. Dem am Boden liegenden Mann entwendeten die Täter die Geldbörse, in der sich rund 150 Euro befanden. Die Unbekannten flüchteten anschließend in Richtung Hofherrnweiler. Der Begleiter des 23-Jährigen war kurz zuvor abgebogen und hatte die Polizei verständigt. Die Angreifer sind etwa 25 Jahre alt, circa 1,85 Meter groß und haben kurze dunkle Haare. Hinweise erbittet die Kripo in Aalen unter Telefon 07361 / 5800.

Mehr zum Thema

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen