0:6-Klatsche für U 19

Lesedauer: 3 Min

TSG: Hunold – Ulrich (75. Lutz), Gröner, Eßwein (46. Staß), Schwarzer, Nietzer, Schlosser, Schmidt, Beyer (75. König), Krohmer (75. Sedlatschek), Grimm.

Tore: 0:1 Djedovic (16.), 0:2 Djedovic (52.), 0:3 Fröschle (61.), 0:4 Gawruschenko (64.), 0:5 Gawruschenko (76.), 0:6 Piskureck (70.).

Mit einer 0:6-Heimniederlage gegen den VFL Kirchheim/Teck sind die U-19-Fußballer der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach in die Verbandsstaffel-Saison gestartet. Jürgen Roder und sein Team waren nach den 90 Minuten bedient, wobei das Ergebnis zu hoch ausfiel.

Die Jungs vom Sauerbach versuchten am Anfang das Spiel in die Hand zu nehmen. Kirchheim stand aber kompakt und machte geschickt die Räume eng. Somit spielte sich zu Beginn des Spiels viel im Mittelfeld ab. In der 16. Minute dann die Führung für die Gäste. Nach einem langen Ball über die TSG-Abwehr lupfte der Gästestürmer den Ball geschickt über Christian Hunold.

Die Jungs vom Sauerbach zeigten sich aber keinesfalls geschockt und spielten immer wieder gefährlich nach vorne. Adrian Grimm, Jannis Schlosser und Tim Krohmer konnten ihre Chancen nicht im Tor der Gäste unterbringen. Somit ging es mit einem knappen Rückstand in die Pause. Die ersten zehn Minuten nach dem Wechsel gehörten wieder den TSG-Jungs. Aber wiederum wollte der Ball nicht ins Tor. So kam es wie es kommen musste. Kirchheim erzielte in der 55. Minute das 0:2. Ab diesem Zeitpunkt bestimmten nun die Gäste das Spiel. Zwischen der 61. und 76. Minute waren die Gäste dann effektiv und erzielten die weiteren Treffer.

Nächster Gegner Neckarsulm

Nun gilt es für die TSG-Jungs in der kommenden Woche die Köpfe wieder frei zu bekommen und sich auf das schwere Auswärtsspiel am kommenden Sonntag in Neckarsulm vorzubereiten.

Potenzial für die Verbandsstaffel ist bei den Jungs aus Hofherrnweiler zweifelsfrei vorhanden, nur muss dieses auch in den kommenden Spielen abgerufen werden.

TSG: Hunold – Ulrich (75. Lutz), Gröner, Eßwein (46. Staß), Schwarzer, Nietzer, Schlosser, Schmidt, Beyer (75. König), Krohmer (75. Sedlatschek), Grimm.

Tore: 0:1 Djedovic (16.), 0:2 Djedovic (52.), 0:3 Fröschle (61.), 0:4 Gawruschenko (64.), 0:5 Gawruschenko (76.), 0:6 Piskureck (70.).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen