Aalener Nachrichten

Wilde Müllablagerungen in freier Natur sind Carl-Heinz Rieger von Aalener Bund für Umwelt-und Naturschutz (BUND) schon seit vielen Jahren ein Dorn im Auge.

Jetzt hat Rieger, der sich seit 1979 mit Leib und Seele für den Naturschutz einsetzt, zwei neue Freveltaten entdeckt: Beim Wanderparkplatz Spitalhauweg zwischen Waldhausen und Beuren wurden Eimer und Farbkübel illegal entsorgt. Dieser Wanderparkplatz wie auch der beim Vierwegzeiger oberhalb Brastelburg, so Rieger, seien immer wieder Schauplatz von größeren Ablagerungen.

„Überwachungskameras wären da sicher hilfreich, wenn man aus Datenschutzgründen nur die Bilder auswertet, welche Müllablagerungen betreffen“, meint Rieger. Auf der Hochfläche Buschorren bei Brastelburg ist Thuja-Heckenschnitt mitsamt Plastik -und Papierbeuteln in einer Hecke „entsorgt“ worden. „Und das trotz wöchentlich zweimaligem Angebot von Grüncontainern in Waldhausen und Ebnat, man fasst es nicht!“, sagt der engagierte Naturschützer. 

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen