Ulrich Brauchle, Matthias Kehrle und Axel Nagel (von links) präsentieren ihr Bob-Dylan-Projekt.
Ulrich Brauchle, Matthias Kehrle und Axel Nagel (von links) präsentieren ihr Bob-Dylan-Projekt. (Foto: David Stützel)
Aalener Nachrichten

Das Bob-Dylan-Projekt von Axel Nagel, Matthias Kehrle und Ulrich Brauchle ist zweimal auf Schloss Fachsenfeld zu hören. Das erste Konzert findet am kommenden Samstag, 29. April, statt, das zweite folgt am Samstag, 24. Juni, jeweils um 19.30 Uhr.

Im Rahmen großen Frühjahrs-Ausstellung auf Schloss Fachsenfeld zeigt der Ellwanger Künstler Ulrich Brauchle seinen umfangreichen druckgraphischen Bilder-Zyklus, den er dem legendären Singer-Songwriter und Literatur-Nobelpreisträger Bob Dylan gewidmet hat. Neben dem Bob-Dylan-Künstlerbuch erscheint anlässlich der Fachsenfelder Schau eine neue Mappe mit Original-Radierungen.

Die Veranstaltung ist als „Gesprächs-Konzert-Ausstellungs-Themenabend“ konzipiert, der sich dem legendären Singer/Songwriter undLiteratur-Nobelpreisträger Bob Dylan widmet. Axel Nagel (Gitarre, Gesang), Matthias Kehrle (Bass, Percussion, Gesang) und Ulrich Brauchle (Gitarre, Mundharmonika, Gesang) gestalten gemeinsam ein abendfüllendes Programm mit Cover-Songs von „His Bobness“, wie Dylan von seinen Fans gerne genannt wird. Zwölf Songs aus dem umfangreichen Oeuvre werden von dem Trio neu aufbereitet und mit eigener Soundvorstellung in Anlehnung an Blues, Folk, Bluegrass, Jazz und Mystik musikalisch verfeinert und umgesetzt.

Songideen werden vorgestellt und mit Texten und Bildern soll dem Phänomen Dylan nachgespürt werden.

Die beiden Konzertabende begleiten die Ausstellung auf Schloss Fachsenfeld, die gut 60 Original-Radierungen zum Thema Bob Dylan des Künstlers Ulrich Brauchle zeigt. Brauchle hat sie in den vergangenen zwei Jahren produziert und in seinem Dylan-Künstlerbuch teilweise publiziert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen