Förster in Wurmlingen statt Wildhüter in Afrika

Axel Dahlheimer und Hündin Luzie freuen sich auf ihre Aufgaben im Waldgebiet rund um Wurmlingen und Rietheim-Weilheim.
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Axel Dahlheimer und Hündin Luzie freuen sich auf ihre Aufgaben im Waldgebiet rund um Wurmlingen und Rietheim-Weilheim. (Foto: Maike Daub)
Schwäbische Zeitung

Seit einem Monat kümmert sich Axel Dahlheimer um die Wälder rund um Wurmlingen und Rietheim-Weilheim. Mit fellnasiger Begleitung schlichtet er den „Kampf ums Licht“.

Axel Dahlheimer und seine Hündin Luzie kümmern sich seit etwa einem Monat um den Wald rund um Wurmlingen und Rietheim-Weilheim. Zu ihren Aufgaben gehört dabei vieles: von der Baumaufzucht bis zur Holzernte ist alles dabei.

Mehr zum Thema

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.