Vereinigung ehrt mehrere Obernarren

Lesedauer: 3 Min
Bei der Arbeitstagung der Narrenvereinigung hat es hochkarätige Ehrungen gegeben. (Foto: Herlinde Groß)

Die Arbeitstagung der „Südwestdeutschen Narrenvereinigungen- und Verbände“ in der Bierwelt in Wurmlingen hat Hans-Jörg Kaufmann, Vorsitzender der Mitgliedergemeinschaft, zum Anlass genommen, drei Ehrungen auszusprechen.

Die aktive Fasnetszeit von Peter Neudert habe bereits 1965 in der Moorochsenzunft begonnen. In der Vereinigung Freier Oberschwäbischer Narrenzünfte ging die Karriere über den Brauchtumsmeister, den Vize bis hin zum Präsidenten mit dem Lieblingsspruch „Fasnet isch Hoimet“.

Ehre, wem Ehre gebührt, sprach Kaufmann für Hans-Peter Mezger aus Frittlingen. Seine Aktivzeit begann er 1974 als Zunftrat. Von 1978 bis 1998 hatte er das Amt des ersten Zunftmeisters inne und wurde beim Ausscheiden zum Ehrenpräsidenten ernannt. Bereits vier Jahre später wurde er wieder aktiv und übernahm viele Jahre das Amt des zweiten Zunftmeisters. Im Jahre 1987 stellte er sich dem Narrenfreundschaftsring Schwarzwald-Baar-Heuberg als Vizepräsident zur Verfügung, quasi bis heute. Auf ihn war stets Verlass, lobte Kaufmann.

Auch Josef Dorn aus Spaichingen ehrte Kaufmann. Nachdem dieser bereits die Tätigkeit als Präsident im Freundschaftsring beendet hat, übt er immer noch die Funktion als Schriftführer bei der „Gemeinschaft der Mitglieder der Schwäbisch-Alemannischen Narrenvereinigungen und -verbände in Südwestdeutschland“ aus. Josef Dorn begann 1980 seine aktive Tätigkeit in Sachen Fasnacht, und zwar als Prinz Josef der I. vom Farbenland bei der Deichelmauszunft Spaichingen. Und dann ging es Schlag auf Schlag. Ab 1981 hat er im Narrenfreundschaftsring fast alle wichtigen Posten mitgemacht, bis er im Jahr 1994 Präsident und im vergangenen Jahr zum Ehrenpräsidenten ernannt wurde. Die Gemeinschaft der Südwestdeutschen Narrenvereinigung und -verbände dankte Dorn mit dem Ehrennarrenspiegel und Urkunde.

Die Ehrung für Walter Benz von der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee sprach Präsident Roland Wehrle von den Schwäbisch-Alemannischen Narrenzünften aus. Zum Narrenspiegel erhielt dieser noch das goldene Ehrenzeichen der Arbeitsgemeinschaft ausgehändigt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen