KG startet mit 25:12-Erfolg in Möckmühl in die Saison

Lesedauer: 3 Min
 Die Ringerstaffel der KG Wurmlingen/Tuttlingen startete mit einem 25:12-Sieg beim ASV Möckmühl in die Landesliga-Saison.
Die Ringerstaffel der KG Wurmlingen/Tuttlingen startete mit einem 25:12-Sieg beim ASV Möckmühl in die Landesliga-Saison. (Foto: pm)
Schwäbische Zeitung

Die Landesliga-Ringer der KG Wurmlingen/Tuttlingen sind erfolgreich in die Saison gestartet. Beim ASV Möckmühl gab es einen 25:12-Erfolg. Durch den höchsten Tagessieg setzte sich die KG an die Tabellenspitze.

Die Landesliga-Debütanten der KG, Luca Ilardo (57 kg, zuvor Jugend) und Neuzugang Samuele Varicelli (130 kg) feierten einen gelungenen Einstand. Ilardo sammelte mit Beinangriffen Punkte und gewann 9:1. Varicelli riss seinen Gegner zu Boden und holte sich die technische Überlegenheit mit einer Serie von Durchdrehern.

In der Klasse bis 61 kg startete Endrit Mustafa, der in der Saison 2018 noch bis 57 kg gerungen hat. Gegen den körperlich starken Lars Fleischmann kämpfte Mustafa taktisch besser und verbuchte einen 5:1 Punktsieg. Jan Sutor (98 kg) wurde von dem erfahrenen Ralf Moll bereits nach 28 Sekunden auf beide Schultern gelegt. Die KG konterte, denn Robin Krause landete nach 12:0-Führung ebenfalls einen Schultersieg. Somit hieß es zur Pause 13:4 für die Gäste.

Weiter ging es mit einem Ringer der bereits sein Trikot an den Nagel gehängt hatte, aber sich in den Dienst der Mannschaft stellte. Gerd Reichle beschloss nach jahrelanger „Matten-Abstinenz“ in seiner Gewichtsklasse bis 86 kg auszuhelfen. Er lief jedoch in einen Konter und wurde nach wenigen Sekunden von Louis Valet geschultert. Markus Möll ließ seinem Widersacher keinen Raum. Der Wurmlinger zündete ein Grifffeuerwerk und lag somit bis zur Kampfpause 14:0 in Führung. Souverän holte er seinen letzten Punkt zur technischen Überlegenheit nach der Pause. Anschließend erlitt jedoch Shtegtar Vrajolli eine Schulterniederlage zum 17:12-Zwischenstand für die KG.

In den letzten beiden Kämpfen bis 75 kg im griechisch-römischen und freien Stil machte sich die gute Vorbereitung durch Trainer Ralf Schumacher am besten bemerkbar. Dominik Reichle (Freistil) und Andrija Ivanovic (Greco) feierten in der zweiten Kampfhälfte jeweils einen 18:2-Überlegenheitssieg und schraubten das Ergebnis auf 25:12.

Am Samstag, 14. September, empfängt die KG um 19.30 Uhr in der Wurmlinger Elta-Halle den TSV Meimsheim. Bereits um 18 Uhr erwartet die zweite KG-Mannschaft in der Bezirksklasse den AC Villingen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen