KG lässt nichts anbrennen

Lesedauer: 4 Min
rs

Die KG Wurmlingen/Tuttlingen hat ihre Chancen auf die Meisterschaft in der Ringer-Landesliga gewahrt. Die KG ließ gegen die Neckunion Münster/Remseck nichts anbrennen und kam zu einem 27:7-Sieg.

Die knapp 100 Zuschauer bekamen in der Wurmlinger Elta-Halle schöne Techniken, viel Kampfgeist und tolle Griffaktionen zu sehen. Den Elan aus diesem erfolgreichen Kampf wollen die Schumacher-Schützlinge zum Gipfeltreffen am kommenden Kampftag beim Tabellenführer Korb mitnehmen.

Mit Atdhe Vrajolli hatte die KG auch wieder den etatmäßigen Schwergewichtler an Bord, so dass die Gastgeber mit der vermeintlich besten Zehn antreten konnten. „Wir wollen in der Endphase der Saison nichts dem Zufall überlassen“, so der ASV-Abteilungsleiter Giuseppe Ilardo. Die Verantwortlichen heben vor jedem Kampf den Zeigefinger, dass alle Athleten stets mit der notwendigen Demut jeden Gegner nicht unterschätzen.

Im vorgezogenen Kampf trat Dominik Reichle in der Klasse bis 71 kg gegen Sven Schudrich an. Reichle zeigte einmal mehr seine Klasse. Nach kurzem Abtasten legte der KG-Ringer dann mächtig los, erkämpfte sich so eine sichere Punkteführung, ehe er seinen Kontrahenten noch entscheidend besiegte. Luca Ilardo unterlag Robin Wentsch nach einer 3:1-Pausenführung noch 3:13. Im Schwergewicht rang Atdhe Vrajolli mit so viel Engagement, dass sein favorisierter Gegner Leon Tscherter nie zur Entfaltung kam. Mit tollen Angriffsaktionen lag Vrajolli bereits zur Pause mit 10:2-Punkten in Front. Auch nach der kurzen Kampfpause war Vrajolli jederzeit hellwach und belohnte sich und seine KG mit einem nicht unbedingt erwarteten 15:3-Erfolg. Matteo Maffezzoli, Robin Krause, Matteo Giordanella und Markus Möll steuerten jeweils einen Überlegenheits-, Andrija Ivanovic einen Schultersieg bei.

Die Kämpfe im Einzelnen, KG erstgenannt: 71 kg F: Dominik Reichle - Sven Schudrich 4:0 (SS 12:0). - 57 kg G: Luca Ilardo - Robin Wentsch 0:3 (PN 3:13). - 130 kg F: Atdhe Vrajolli - Leon Tscherter 3:0 (PS 15:3). - 61 kg F: Endrit Mustafa - Florin Cutitaru 0:2 (PN 3:8). - 98 kg G: Matteo Maffezzoli - Julian Bulgrin 4:0 (TÜ 17:0). - 66 kg G: Robin Krause - Julian Paul Kämmle 4:0 (TÜ 23:6). - 86 kg F: Shtegtar Vrajolli - Oskar Benzenhöfer 0:2 (PN 10:17). - 80 kg G: Matteo Giordanella - Panagiotis Macris 4:0 (TÜ 17:2). - 75 kg G: Markus Möll - Johannes Kaufmann 4:0 (TÜ 18:2). - 75 kg F: Andrija Ivanovic - Mansoor Ansari 4:0 (SS 10:0). - Kampfrichter: Lothar Herzog (Sulgen).

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen