Elf „Bürger für Wurmlingen“ treten an

Lesedauer: 2 Min
 In der Nominierungsversammlung der BfW haben sich deren Kandidaten vorgestellt: (vorne von links) Regina Zepf, Norbert Eppler,
In der Nominierungsversammlung der BfW haben sich deren Kandidaten vorgestellt: (vorne von links) Regina Zepf, Norbert Eppler, Beatrix Bacher und Anne Ahrens, sowie (stehend von links) Wolfgang Schuhmacher, Gerhard Veihelmann, Arnold Müller und Bodo Wucherer. Verhindert waren Georg Sattler, Frank Burr und Rainer Friedrich. (Foto: Walter Sautter)
Walter Sautter

Die Wählervereinigung „Bürger für Wurmlingen“ (BfW) hat am Samstag im Schloss-Stüble ihre Kandidaten für die Wahlen zum Gemeinderat am 26. Mai nominiert.

Bei insgesamt 14 Gemeinderäten ist die BfW bisher mit sechs Vertretern im Gemeinderat. Diese wollen ihr kommunalpolitisches Engagement fortsetzen und haben sich ausnahmslos bereit erklärt erneut zu kandidieren. Außerdem konnten vier neue Bewerber zu einer Kandidatur motiviert werden und mit Arnold Müller tritt nach einer beruflich bedingten Pause ein Ehemaliger wieder an.

Dienstältester Kandidat ist Norbert Eppler. Er war zunächst ab 1994 über eine SPD-Liste in den Gemeinderat gekommen. Nach der Auflösung des Wurmlinger SPD-Ortsvereins initiierte er 2004 die Gründung der Wählervereinigung BfW. Es habe sich gezeigt, dass die Suche nach motivierten Kandidaten und vor allem nach Kandidatinnen sich schwierig gestalte. Stellte er in der Nominierungsversammlung fest. Daher sei es mit nur drei Kandidatinnen nicht gelungen eine höhere Frauenquote als bisher zu erreichen.

Festgelegt wurde per Abstimmung, dass die Reihenfolge der Namen auf dem Stimmzettel alphabetisch erfolgen soll, zunächst die der weiblichen Kandidatinnen und anschließend die der männlichen Bewerber. Daus ergibt sich für den Stimmzettel die Folge mit Anne Ahrens, Beatrix Bacher, Regina Zepf, Frank Burr, Norbert Eppler, Rainer Friedrich, Arnold Müller, Georg Sattler, Wolfgang Schuhmacher, Gerhard Veihelmann und Bodo Wucherer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen