Betriebskosten für Wurmlinger Kindergärten gestiegen

Lesedauer: 3 Min
Eltern von Kindern in den beiden Wurmlinger Kindergärten St. Josef und Don Bosco zahlen insgesamt rund 130 000 Euro Beiträge.
Eltern von Kindern in den beiden Wurmlinger Kindergärten St. Josef und Don Bosco zahlen insgesamt rund 130 000 Euro Beiträge. (Foto: Symbol: Monika Skolimowska, dpa)
Walter Sautter

Die Kosten der beiden Wurmlinger Kindergärten für das Jahr 2017 sind am Montag im Gemeinderat auf den Tisch gekommen: Entsprechend den Betriebskosten-Abrechnungen der Rechnungsstelle der katholischen Kirchengemeinde betrugen sie insgesamt 1,2 Millionen Euro.

Davon entfielen auf den Kindergarten St. Josef knapp 591 500 Euro und auf den Kindergarten Don Bosco rund 639 500 Euro. Im Jahr 2016 lagen die gesamten Betriebskosten noch bei rund 1,1 Millionen Euro.

Die bürgerliche Gemeinde trägt zunächst 67 Prozent dieser Betriebskosten und von dem dann verbleibenden Abmangel weitere 70 Prozent, also insgesamt 90,1 Prozent. Dies gilt für die Kostenberechnung für Kinder über drei Jahre. Für die Kinder unter drei Jahren in altersgemischten Gruppen und für die Kinderkrippen trägt sie grundsätzlich sämtliche Kosten.

Nach Abzug der Elternbeiträge von insgesamt rund 130 000 Euro entfielen auf die Bürgergemeinde im Jahr 2017 rund 994 000 Euro. Abzüglich der (variablen) Zuschüsse aus dem Finanzausgleich von knapp 547 000 Euro verblieb bei der Gemeinde im Jahr 2017 ein Nettoaufwand von nahezu 447 000 Euro, nach 450 000 in 2015 und 400 000 in 2016 – also „gewaltige Budgets“, wie ein Gemeinderat anmerkte.

Trauzimmer ab Ende April

Im Rathaus soll im zweiten Obergeschoss ein Trauzimmer eingerichtet werden. Nach der Auflösung des Notariats war dort ein rund 33 Quadratmeter großer Raum freigeworden. Er soll ab Ende April für Trauungen genutzt werden können.

Die Malerarbeiten sind bereits in Auftrag gegeben worden. Noch zu montieren sind ein abgehängtes Deckenelement einschließlich Beleuchtungs- und Akustik-Elementen. Bemustert wurde im Gemeinderat ein neuer Teppichbelag. Er kostet rund 3000 Euro. Dazu kommen für dessen Verlegen Kosten von geschätzt 1500 Euro.

Angeschafft wird außerdem die Möblierung mit voraussichtlich 24 Stühlen und einem Sideboard. Die Kosten liegen bei rund 17 000 Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen