B 14 bei Wurmlingen ab Montag einspurig

Lesedauer: 2 Min
 An der B14 bei Wurmlingen beginnen am 19. Oktober die Arbeiten an der neuen Lärmschutzwand.
An der B14 bei Wurmlingen beginnen am 19. Oktober die Arbeiten an der neuen Lärmschutzwand. (Foto: Sebastian Kahnert/dpa)
Schwäbische Zeitung

Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitteilt, beginnt der Bau der Lärmschutzwand an der B 14 bei Wurmlingen (Kreis Tuttlingen) am Montag, 19. Oktober. Bis voraussichtlich Ende Mai 2021 ist die Bundesstraße deshalb nur einspurig befahrbar, heißt es aus dem RP.

Der Verkehr aus Richtung Tuttlingen werde während der Bauzeit auf der B 14 an der Baustelle vorbei geleitet. Der Verkehr aus Richtung Rottweil werde durch Wurmlingen umgeleitet. Um die Belastungen der Anwohner entlang der Umleitungsstrecke möglichst gering zu halten, wird außerdem die zulässige Geschwindigkeit abschnittsweise reduziert.

Die neue Lärmschutzwand wird rund 560 Meter lang. Neben dem Bau der Wand finden Sanierungsarbeiten an den Entwässerungskanälen der Bundesstraße, an einer Stützwand sowie an der Brücke über den Abfahrtast Wurmlingen an der B 14 statt, informiert das RP weiter.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen