rn

Der Fußball-Oberligist FC 08 Villingen hat nach einer starken Vorstellung gegen die SGV Freiberg mit 3:0 gewonnen. Damit zogen die Villinger nach Punkten mit Tabellenführer 1. Göppinger SV gleich.

Von Beginn an entwickelte sich ein sehenswertes Spiel, bei dem die Gastgeber vor allem im ersten Durchgang die Spielkontrolle hatten. Bereits nach sechs Minuten traf Kamran Yahyaijan zum 1:0. Richtig in Gefahr geriet der Erfolg des FC Villingen nach 17 Minuten, als Schiedsrichter Brombacher mit einem Spielabbruch drohte, weil er von einem Villinger Zuschauer beleidigt worden war. Nach guter Vorarbeit von Volkan Bak erhöhte Steven Ukoh (38.) auf 2:0.

Auch nach der Pause blieb das Niveau hoch. Endgültig entschieden war das Spiel nach 77 Minuten. Nach einem Foulspiel an Bak gab es Elfmeter, den Kamran Yahyaijan zum 3:0 verwandelte.

Kurz vor Spielende verhinderte FC-Torhüter Andrea Hoxha mit einem Reflex gegen Gästetorjäger Muzliukaj das Ehrentor für die nie aufgebenden Freiberger.

FC Villingen: Hoxha, Ovuka, Peters, Ceylan, Benz, Weißhaar, Serpa (74. Beha), Ukoh (64. Geng), Berisha (78. Kaminski), Bak, Kamran Yahyaijan (87. Morreale). - Tore: 1:0 (6.) Kamran Yahyaijan, 2:0 (38.) Ukoh, 3:0 (77.) Kamran Yahyaijan (Elfmeter). - Zuschauer: 750. - Schiedsrichter: Jonas Brombacher (Kandern). - Rote Karte: Seegert (87./Freiberg).

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen