Auf gute Zusammenarbeit: Oberbürgermeister Jürgen Roth (links) begrüßt seinen neuen Referenten Felix Cramer von Clausbruch bei
Auf gute Zusammenarbeit: Oberbürgermeister Jürgen Roth (links) begrüßt seinen neuen Referenten Felix Cramer von Clausbruch bei der Stadt Villingen-Schwenningen. (Foto: Stadt VS/sbo)
sbo

Felix Cramer von Clausbruch hat in dieser Woche sein Büro im Villinger Rathaus am Münsterplatz bezogen und tritt damit die Nachfolge von Stefan Stamer an. An der Seite von Oberbürgermeister Jürgen Roth leitet der 36-Jährige zukünftig als sein Persönlicher Referent auch das Referat des Oberbürgermeisters.

Der gelernte Einzelhandelskaufmann hat nach mehreren Jahren im Vertrieb einer großen Supermarktkette ein Bachelor-Studium in Public Management & Governance abgeschlossen und so die ersten Anknüpfungspunkte zum Verwaltungsbereich gesetzt, teilt die Pressestelle der Stadt mit. Draufgesattelt hat Felix Cramer von Clausbruch einen Master in Entrepreneurial Finance.

Im Wirtschaftssektor war er zuletzt auch beruflich zu Hause: An der Hochschule Albstadt-Sigmaringen war er im Entrepreneurship tätig und hat Studenten, Mitarbeiter sowie Unternehmen von der Gründungsidee über die Bereitstellung von Räumen und Maschinen bis hin zur Produktentwicklung beratend begleitet. Zuvor war er bei einem Analystenhaus im Bereich Digitalisierung und Unternehmens-Software beschäftigt. Bei einer anderen beruflichen Station hat er den „Marktplatz Donau“, ein Online-Netzwerk inklusive Online-Shop für kleine regionale Unternehmen, aufgebaut.

„Sein Lebenslauf zeigt, welche Vielfalt er für den neuen Posten mitbringt – eine Vielfalt, die auch die Stadtverwaltung Villingen-Schwenningen ausmacht“, skizziert die Stadtverwaltung weiter. Und durch sein politisches Engagement als Gemeinderat in Rietheim-Weilheim im Kreis Tuttlingen schlage er einen weiteren Bogen zu seiner neuen beruflichen Herausforderung.

Als Referent von Jürgen Roth wird Felix Cramer von Clausbruch das Stadtoberhaupt bei seinen vielfältigen fachlichen und repräsentativen Aufgaben unterstützen und steht als Ansprechpartner für die Verwaltung und Gemeinderäte zur Verfügung. Seine Arbeit startete gleich mit der Teilnahme an den Sitzungen des Technischen und des Verwaltungs- und Kulturausschusses.

Durch seine bisherigen beruflichen Stationen bringe er einen breiten Erfahrungsschatz und ein großes Interessensspektrum mit und freue sich, auf „die unglaubliche Themenvielfalt, die die Stadtverwaltung Villingen-Schwenningen zu bieten hat, und auf die unterschiedlichen Prozesse sowie Kollegen und Mitarbeiter“.

Seine Freizeit verbringt der zweifache Familienvater gerne und oft draußen: Ob mit Gartenarbeit, im Winter beim Skifahren oder auch im Wald zum Jagen. „Und wenn Zeit bleibt, koche ich auch ganz gerne“, erzählt Cramer von Clausbruch.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen