Der Kreisverkehr Spittelstraße / Dauchinger Straße steht kurz vor der Fertigstellung.
Der Kreisverkehr Spittelstraße / Dauchinger Straße steht kurz vor der Fertigstellung. (Foto: Eich)
Michael Pohl

Die Bauarbeiter sehen Licht am Ende des Tunnels – oder vielmehr Asphalt auf der Straße. Die Arbeiten am Kreisverkehr Spittel- und Dauchinger Straße gehen in die entscheidende Phase. Aktuell wird die erste Asphaltschicht aufgetragen.

Der zweite Bauabschnitt der Marktplatz-Neugestaltung neigt sich in diesen Tagen seinem Ende zu. Nach monatelangen Tiefbauarbeiten ist die Baufirma nun dabei, die drei Asphaltschichten nacheinander aufzutragen. Die Bauarbeiter vor Ort sind zuversichtlich, dass das in dieser Woche gelingt. Mitte kommender Woche, so rechnen die Zuständigen vor Ort, könnte der Verkehr endlich wieder rollen.

Auch Oxana Brunner, Pressesprecherin der Stadt Villingen-Schwenningen, ist zuversichtlich, dass die Straßen – unter den üblichen Vorbehalten – am Mittwoch, 17. Oktober, wieder freigegeben werden. „Natürlich sind wir auf das Wetter angewiesen, aber voraussichtlich erfolgt die Freigabe im Laufe des kommenden Mittwochs.“

Der Zeitplan

Am Dienstag wurde die Tragschicht, die erste der drei Straßenbeläge aufgetragen. Mittwoch und Donnerstag soll laut Brunner die Binderschicht aufgetragen werden und am Freitag – „und eventuell auch noch am Samstag“, ergänzt die Pressesprecherin, – werden zwei Kolonnen die Fahrbahndecke einbauen. Zu Beginn der kommenden Woche gelte es noch, die restlichen Arbeiten zu verrichten. „Es werden die Fahrbahnmarkierungen vorgenommen und die Verkehrsschilder aufgestellt“, erklärt Oxana Brunner.

Freude bei Anliegern

Und wenn das tatsächlich alles in dem vorgesehenen Zeitrahmen geschehen wird, können die Verkehrsteilnehmer und vor allem auch die Händler aufatmen. Diese waren in den vergangenen Monaten bekanntlich schwer geplagt von der Baustelle. Umso freudiger reagieren sie auf die Nachricht, dass das Umleitungschaos bald ein Ende haben soll. So herrscht vor allem bei Heinz Hugger, Inhaber von Hugger-Jäckle Augenoptik, großer Erleichterung. Schließlich spielte sich die Großbaustelle direkt vor seiner Haustüre ab. „Die Erreichbarkeit wird endlich wieder gegeben sein. Das wird uns helfen“, ist sich Hugger sicher. Dennoch bleibt er realistisch und glaubt, dass es erst nach Abschluss der Neugestaltung wieder richtig aufwärts gehen kann. „Die letzte Zeit war schon extrem schlecht, auch wenn ich den Arbeitern keinen Vorwurf machen kann.

„Die haben getan, was sie konnten“, sagt Hugger. Und auch für die Bemühungen der Stadt, vor allem das Parkplatz- Problem der Bewohner der Spittelstraße zu mindern, hat er ein Kompliment übrig. „Die zusätzliche Parkfläche auf dem ehemaligen Steinel-Areal war eine super Lösung.“ Schließlich ist Hugger nicht nur als Geschäftstreibender, sondern auch als Anwohner mit derzeit drei unerreichbaren Garagen von der Baustelle betroffen.

Ebenfalls große Freude herrscht bei Heinz Messner von der Boutique Casa Moda: „Wir sind richtig happy, wenn der Marktplatz endlich wieder vom Le Prom aus angefahren werden kann.“ Auch er lobt das Engagement und den Austausch mit der Baufirma Schöppler, „die in den letzten Wochen alles daran gesetzt hat – auch samstags, dass sie fertig werden“, ist Messner zufrieden.

Baustellen-Gewinnspiel

Seit 22. September findet das Baustellen-Gewinnspiel rund um den Marktplatz Schwenningen statt. Noch bis 21. Oktober gibt es jede Woche einen neuen Lösungssatz zu erkunden. In jedem der 34 teilnehmenden Geschäfte rund um die Marktplatz-Baustelle gibt es Buchstaben oder Zeichen in den Schaufenstern zu entdecken, die zum Lösungssatz führen. Zu gewinnen gibt es jede Woche vier Einkaufsgutscheine im Wert von 25 Euro, die in den teilnehmenden Geschäften eingelöst werden können. Am Ende der vier Wochen wird aus allen Teilnehmern ein Hauptgewinn mit einem Einkaufsgutschein im Wert von 200 Euro gezogen. Zwei von vier Wochen des Gewinnspiels sind vorbei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen