Großer Anziehungspunkt: das Sommerfest der Historischen Narrozunft Villingen im Spitalgarten. Gefeiert wird vom 12. bis 14. Jul
Großer Anziehungspunkt: das Sommerfest der Historischen Narrozunft Villingen im Spitalgarten. Gefeiert wird vom 12. bis 14. Juli. (Foto: Narrozunft)
sbo

Es ist mal wieder so weit: Vom 12. bis zum 14. Juli verwandelt sich der Spitalgarten zwischen Franziskaner und Romäusturm zu Villingens schönstem Festplatz.

Die Historische Narrozunft Villingen lädt drei Tage lang Mitglieder und Freunde zum größten Sommerfest der Stadt ein. Geboten wird ein unterhaltsames Programm mit viel Musik und einem umfangreichen Speise- und Getränkeangebot. Das beliebte Zunftfest beginnt am Freitag, 12. Juli, um 18.30 Uhr, am Samstag, 13. Juli, um 10 Uhr, und am Sonntag, 14. Juli, um 11 Uhr. Die Speise- und Getränkekarte bietet für jeden Geschmack etwas. Auf dem Grill liegen zum Beispiel Burger, Würstchen oder Schaschlik. Als besonderes Essen serviert die Zunft Schweinebraten mit Pilzrahmsoße und Spätzle. Frische Salatteller dürfen natürlich ebenso wenig fehlen wie selbst gebackene Kuchen.

Nicht mehr wegzudenken beim Zunftfest ist als mediterrane Alternative der Gourmetstand, wo Flammkuchen, Antipasti- und Käseteller und in diesem Jahr erstmals Fischknusperle mit einem Dip angeboten werden. Ergänzt durch spezielle Weine, Aperitifs und Cocktails.

Neu ist ein Stand in der Nähe von Weinbrunnen und Gourmetbereich, an dem es ausschließlich ab dem frühen Abend für den kleinen, schnellen und späten Hunger Käsekracherwurst in der Laugenstange gibt. Der Snack war schon an Fasnet in der Zehntscheuer der große Renner.

Seit Jahren ein Anziehungs- und Treffpunkt auf den Zunftsommerfesten ist der Weinbrunnen der Wueschtgruppe, der Freitag und Samstag ab 19 Uhr und am Sonntag ab dem frühen Nachmittag geöffnet ist.

An den drei Festtagen geben regionale Musikgruppen und -kapellen den unterhaltsamen Ton an. Der Freitag startet mit der Schramberger Band „Acoustic Breeze“. Die fünfköpfige Formation begeistert das Publikum seit Jahren mit einfühlsamen Balladen und groovigen Popsongs. „Acoustic Breeze“ steht für unaufgeregte, akustische Popmusik. Drei Stimmen, Gitarre und Bass und einfühlsames Schlagzeug sorgen ab 19.30 Uhr mit ihrem breiten Repertoire für ein Konzert mit Ohrwurm-Garantie.

Am Samstag ab 19 Uhr der nächste Kracher: Die in Villingen so populären Dörr-Brüder zeigen sich vor allem von ihrer rockigen Seite und geben so richtig Gas. Zünftige Frühschoppenmusik präsentiert am Sonntag, ab 11 Uhr, die Jugendkapelle der Villinger Stadtharmonie. Selbstverständlich gibt es auch ein musikalisches Programm am Samstagvormittag und zum Festausklang am Sonntag. Aufgrund zweier kurzfristiger Absagen ist aber noch nicht ganz klar, wer jeweils auftritt.

Das ganze Fest über wird immer wieder das Glücksrad gedreht. Für die Unterhaltung der kleinen Besucher gibt es diverse Spiele und Kinderschminken.

Die Verantwortlichen um Zunftmeister Anselm Säger, Vize Alexander Brüderle und Festhauptorganisator, Oliver Greitmann, freuen sich auf das Zunftfest und auf die Besucher und sie sind sehr optimistisch, dass über die Festtage schönes Wetter herrscht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen