Motorrad kracht gegen Laterne und bricht auseinander

Offenbar verlor der Fahrer des Motorrads die Kontrolle über die Maschine, warum weiß man bislang nich nicht.
Offenbar verlor der Fahrer des Motorrads die Kontrolle über die Maschine, warum weiß man bislang nich nicht. (Foto: Eich)
sbo und Marc Eich

Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Rietheim sind am Montagabend zwei Personen verletzt worden. Sie waren mit ihrem Motorrad gegen eine Laterne geprallt.

Gegen 19.30 Uhr wurden die Rettungskräfte zur Verbindungsstraße zwischen Rietheim und Überauchen gerufen – beim Eintreffen finden sie ein schlimmes Bild vor. Zwei schwerverletzte Motorradfahrer liegen, einige Meter von ihrer zweigeteilten Maschine entfernt, auf dem Boden. Wie es dazu kommen konnte, ist bislang aber noch unklar.

Ersten Angaben zufolge sollen der Fahrer samt Beifahrer – zum Geschlecht und dem Alter liegen bislang noch keine Informationen vor – von Rietheim her kommen die Steigstraße befahren haben. Aus bislang unbekannter Ursache verlor der Fahrer, nach Angaben eines Polizeisprechers, alleinbeteiligt die Kontrolle über seine Maschine. Kurz nach der Brücke kommen sie deshalb rechts von der Fahrbahn ab, krachen in den Straßengraben und überschlagen sich augenscheinlich. Anschließend prallt die Maschine gegen eine Laterne und bricht auseinander. Der Lenker landete mehrere Meter von restlichen Gefährt entfernt.

Beide Beteiligten erleiden schwere Verletzungen. Zwei Rettungswagenbesatzungen und ein Notarzt kümmern sich um Fahrer und Sozius, bringen sie anschließend in eine Klinik. Ob Lebensgefahr besteht, konnte der Polizeisprecher am Abend nicht mehr mitteilen. Die Verkehrspolizei aus Zimmern hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Die Steigstraße blieb deshalb längere Zeit gesperrt.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen