„Lichtermeer im Solemar“ heißt es am 15. November
„Lichtermeer im Solemar“ heißt es am 15. November (Foto: Patrick Seeger)
kal

„Auszeit vom Alltag, den Wellness-Charakter erleben“ – das verspricht die Eventnacht „Lichtermeer im Solemar“. Am Freitag, 15. November, findet sie zum siebten Mal statt.

Eventmanager Peter Kroschinski und seine Mitarbeiterin Jule Sauser haben ein umfangreiches Rahmenprogramm zusammengestellt, das aus vielen komplett neuen Attraktionen besteht. Das „Lichtermeer“, eine der beliebtesten Veranstaltungen, passt bestens in die Jahreszeit: Draußen ist es kalt und ungemütlich, da sehnt man sich nach Wärme und Behaglichkeit, so die Veranstalter. Mit den neuen Höhepunkten, die von vielen Akteuren geboten werden, möchten sie ihre Gäste verzaubern.

Bad und Sauna schließen an diesem Tag um 17 Uhr, um 17.30 Uhr ist Einlass zur Eventnacht, die von 18 bis 23 Uhr dauert. Neu ist, dass der Eintritt ab 16 Jahren gestattet ist. In den vergangenen Jahren, so die Erfahrung der Veranstalter, kamen immer wieder Familien mit kleinen Kindern, für die so ein Abend weniger geeignet sei. Die Gäste erwartet eine Poolbar, ein erweitertes gastronomisches Angebot in der Therme und ein buntes Programm auf der Showbühne im großen Innenbecken. Mädchen der Leuchtstab-Gruppe vom MMC Villingen werden bezaubern, aufregend wird es sicherlich mit der Feuer- und Leuchtjonglagenshow, geboten wird tänzerische Choreografie „auf höchstem Niveau“ und schwungvoll wird es bei der Hula-Hoop Show zugehen. Auch in der Sauna wechseln sich Vorführungen ab.

Was für die Besucher viel Spaß und gute Unterhaltung verspricht, ist für die Belegschaft viel Arbeit. „Wir sind die Organisatoren, aber ohne das gesamte, gut integrierte Solemar-Team, das voll dahintersteht, würde es nicht funktionieren“, meint Kroschinski.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen