Am Montag leuchten einige Straßenlaternen länger als sonst. Schuld ist laut SVS ein Defekt.
Am Montag leuchten einige Straßenlaternen länger als sonst. Schuld ist laut SVS ein Defekt. (Foto: Pohl)
sbo

Einige Straßenlaternen in Schwenningen leuchteten am Montagvormittag auch noch um 8.30 Uhr. Auch wenn die Sonne zum Wochenstart nicht um die Wette strahlte – die neuen LED-Leuchten taten es. Betroffen waren unter anderem die Spittelstraße, die Austraße und die Rathausstraße.

Wer nun aber denkt, die neu installierten LED-Laternen sind so kostengünstig, dass sie sogar bei Tageslicht leuchten dürfen, wird enttäuscht. Susanna Schmidt, Pressesprecherin der Stadtwerke Villingen-Schwenningen (SVS), teilt am Montag auf Anfrage mit: „Das Ausschalten der Leuchten erfolgte nicht aufgrund eines technischen Defekts. Die Beleuchtungsteams der SVS sind derzeit an der Behebung des Fehlers.“ Da es sich um einen Defekt an der Rundsteueranlage handele und nur indirekt mit der Straßenbeleuchtung zusammenhänge, sei die Suche aufwendiger. „Aber wir können davon ausgehen, dass der Defekt am Dienstag behoben ist.“ Zwischenzeitlich wurden die Straßenlaternen manuell ausgeschaltet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen