Heftiger Auffahrunfall in der Dattenbergstraße endet im Zaun

Lesedauer: 2 Min
sbo

Zu einem heftigen Auffahrunfall in der Dattenbergstraße in Villingen ist es am Freitag gegen 13.30 Uhr gekommen. Zu diesem Zeitpunkt war der 75-jährige Fahrer eines Fiat Panda auf der attenbergstraße in Richtung der Kreuzung zur Kirnacher Straße unterwegs und musste verkehrsbedingt halten.

Diese Situation erkannt eine 45-jährige Fahrerin eines Ford Ka offenbar zu spät. Sie krachte in das Heck des Fiat, woraufhin die Unfallverursacherin mit ihrem Wagen abgewiesen wurde und gegen eine Umzäunung schleuderte. Die Kollision war so heftig, dass bei der 45-Jährigen die Airbags ausgelöst wurden. Die Verursacherin des Unfalls musste nach der Erstbehandlung durch den alarmierten Rettungsdienst ins Schwarzwald-Baar-Klinikum gebracht werden. Auch der beteiligte 75-jährige Fiat-Fahrer wurde vor Ort noch untersucht, er blieb aber ersten Angaben zufolge unverletzt. Nach Angaben der Polizei entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10 000 Euro, wobei der Ford nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen