Um die historischen Gräber auf dem Alten Friedhof zu erhalten, soll am 22. November eine Projektgruppe im Heimatverein gegründet
Um die historischen Gräber auf dem Alten Friedhof zu erhalten, soll am 22. November eine Projektgruppe im Heimatverein gegründet werden. (Foto: Foto pohl:)
sbo

Der „Alte Friedhof“ ist ein Zeugnis der Schwenninger Geschichte, vor allem der Schwenninger Industriegeschichte. Leider sind schon viele Grabmäler verloren gegangen oder zerstört worden, heißt es in einer Pressemitteilung des Heimatvereins. Um diesen Teil der städtischen Geschichte nicht zu vergessen oder verkommen zu lassen, will sich eine Projektgruppe des Heimatvereins dafür einsetzen.

Die konstituierende Sitzung dieser Gruppe und damit der Startschuss für das Projekt wird am Freitag, 22. November, um 19 Uhr im Gemeindezentrum St. Franziskus erfolgen.

Teilweise sind die Gräber in Familienbesitz, hier wäre eine sinnvolle Zusammenarbeit zwischen den privaten Grabstätten-Besitzern und den Projektteilnehmern wichtig. Die städtischen Ämter haben ihre Unterstützung zugesagt. Das Ziel der Projekt-Gruppe ist es, dafür zu sorgen, dass die etwa 180 Grabsteine und Gräber dokumentiert werden. Die Ergebnisse sollen der Öffentlichkeit beim Besuch des Friedhofs zugänglich gemacht werden. Hierzu gibt es Überlegungen zu einem Bar-Code, der Informationen zu den Familien und den historischen Personen sowie ihrer Bedeutung für die Schwenninger Sozialgeschichte über das Smartphone bereitstellt.

Restaurierungen einzelner Gräber, Grabsteine und der Grabeinfassungen sind unter Umständen nötig. Eventuell sollten zusätzliche Sitzgelegenheiten geschaffen werden, heißt es. Auch darum möchte sich die Projektgruppe kümmern und beispielsweise Spenden für diese Maßnahmen sammeln.

Wichtig und willkommen sei die Hilfe von Mitbürgern, insbesondere beim Sammeln von Informationen über einzelne Gräber und Familien. Auch hier bietet sich die Projektgruppe des Schwenninger Heimatvereins als Ansprechpartner an.

Weitere Informationen: Wer Informationen hat oder mithelfen möchte, darf sich per E-Mail an info@schwenninger-heimatverein.de melden.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen