Noch bis Mitte nächstes Jahr wird das Modehaus unter dem Namen Götz geführt.
Noch bis Mitte nächstes Jahr wird das Modehaus unter dem Namen Götz geführt. (Foto: Streck)
sbo

Aus dem Modehaus Götz wird das Modehaus Zinser. Wie es in der Pressemitteilung von Geschäftsinhaber Rudi Götz heißt, wird zum 1. Juni 2020 die Mode Zinser Gruppe die Immobilie, in der heute das Modehaus Götz betrieben wird, mieten.

Mit diesem Schritt begegne Rudi Götz den stetig wachsenden Herausforderungen des Modehandels und sichere damit für den Standort Schwenningen das Angebot eines modernen Mode- und Lifestylehändlers, heißt es weiter.

Das Modehaus Götz wurde im Jahr 1954 als Familienbetrieb durch das Ehepaar Götz gegründet. Seit 1995 befindet sich das Unternehmen, welches derzeit unter der Leitung von Sohn Rudi Götz steht, in der Fußgängerzone an exponierter Stelle beim Rösslekreisel. Die 4800 Quadratmeter große Verkaufsfläche verteilt sich auf eine Männer-Business- und Casual-Abteilung, den Damen-Classic und Modern-Women-Bereich sowie eine Damen-Wäscheabteilung.

Mit einer entsprechenden Investition werde das Haus nach einer dreimonatigen Umbau- und Neuausrichtungsphase als Modehaus Zinser Anfang September nächstes Jahr eröffnen.

Im Herbst 1878 erschien im Herrenberger Amtsblatt „Gäuboten“ die Nachricht, dass Wilhelm Zinser ein „gemischtes Warengeschäft“ für Spezereien, Ellenwaren und Kleiderstoffe gegründet habe. Heute zählt das Tübinger Unternehmen, das nach wie vor zu hundert Prozent in Familienbesitz ist, zu den führenden Modehäusern in Süddeutschland.

Mit sieben Filialen und einer Verkaufsfläche von rund 37 000 Quadratmetern setze die Zinser-Gruppe in familiärer Atmosphäre modische Maßstäbe in Herrenberg, Lahr, Offenburg, Singen, Reutlingen und Tübingen.

„Als Modeanbieter vor Ort bieten wir unseren Kunden den persönlichen Kontakt“, betonen die Geschäftsführer Christian Klemp, Steffen Mächtle und Dietmar Tanzer. Und weiter: „Wir werden in Schwenningen die Tradition des Modehauses Götz mit einem neuen, modernisierten Auftritt als Modehaus Zinser fortsetzen.“

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen