Vor einem Lokal in der Villinger Färberstraße ist am frühen Samstagmorgen gegen 4.25 Uhr ein 24-jähriger Mann von einem 28-Jährigen angegriffen, niedergeschlagen und anschließend getreten worden.

Dabei soll der 28-Jährige noch von zwei Tatgenossen unterstützt worden sein. Das Opfer wurde bei dem Angriff erheblich verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der genaue Ablauf der Auseinandersetzung ist noch unklar.

Offenbar hatte der 28-jährige dem Geschädigten sein Handy entwendet. Als dieser ihn zur Rede stellte, eskalierte die Situation. Nach Zeugenaussagen sollen der Beschuldigte sowie seine beiden Komplizen auf das Opfer eingeschlagen und eingetreten haben, als es bereits hilflos auf dem Boden lag.

Während der mutmaßliche Haupttäter festgenommen werden konnte, gelang den beiden anderen die Flucht. Sowohl Opfer als Beschuldigter waren erheblich alkoholisiert. In die Ermittlungen ist die Kriminalpolizei mit eingebunden. Aktuell wird wegen Diebstahls und gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen