So soll es aussehen, das ersehnte Maskottchen.
So soll es aussehen, das ersehnte Maskottchen. (Foto: Rohde)
Cornelia Spitz

Das Stadtgeflüster wächst. Am Sonntag wurde der neu gegründete Verein einen Monat alt – und binnen dieser kurzen Zeit hat sich der Mitgliederstand schon fast verdreifacht: „Wir sind jetzt 75 Mitglieder“, freut sich der Vorsitzende Hartmut Kersten.

Er zeigt auf, wie es nun weitergeht: Das Protokoll zur Gründungsversammlung wurde fertiggestellt, die Unterlagen werden nun zum Finanzamt gebracht, „und dort werden wir uns den Stempel für die Gemeinnützigkeit holen“. Danach geht es ab zum Notar, um all das zu beglaubigen und dann weiter nach Freiburg, wo die Eintragung ins Vereinsregister erfolgen soll. Doch neben all der Bürokratie geht es auch im wirklichen Leben weiter. Um den Wiha Panthers ein Maskottchen zu bescheren – in Gestalt eines sportlichen schwarzen Panthers natürlich – wurde eine Crowdfunding-Aktion gestartet. Und der Panther bekommt dann ganz besonders viele Geburtshelfer, denn das war Kersten von Anfang an wichtig: möglichst viele sollten lieber einen kleinen Beitrag für das große Ganze leisten und sich dann mit dem Maskottchen auch identifizieren können.

Viele kleine Spenden bildeten bereits einen schönen Grundstock für die Erfüllung des großen Wunsches der Panthers. Geistige Väter hat dieser im übrigen dann gleich zwei: Der Stadtgeflüster-Chef Hartmut Kersten und Holger Rohde hatten die Idee gemeinsam, erzählt Kersten. Und weil dem ersten aller Stadtflüsterer von Villingen-Schwenningen die Ideen nicht ausgehen, strickt er bereits an den nächsten Events. Schön wäre es, so Hartmut Kersten, wenn der Stadtgeflüster-Verein künftig zwei Fixtermine im Jahreskalender mit eigenen Aktionen bestückt. Die Osternest-Suche in den beiden Stadtzentren ist nach dem überwältigenden Erfolg in diesem Jahr bereits gesetzt.

Doch auch bezüglich einer geeigneten Weihnachts- oder Adventsaktion hat Kersten schon die eine oder andere Idee. Während diese gedeihen, wächst das Stadtgeflüster auch virtuell weter: 13 789 Mitglieder haben bereits für eine Mitgliedschaft auf der Facebook-Plattform geklickt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen