Die Band Lucille heizt den Besuchern im Wirtshaus Wildpark in VS-Schwenningen mit rockigen Stücken ein.
Die Band Lucille heizt den Besuchern im Wirtshaus Wildpark in VS-Schwenningen mit rockigen Stücken ein. (Foto: Niggemeier)
Michael Niggemeier

Für ordentlich Stimmung hat am Samstag die Rock- und Popband Lucille im Schwenninger Wirtshaus Wildpark gesorgt. Mit bekannten Songs wie „Use somebody“ von den Kings of Leon oder „Summer of 69“ von Bryan Adams heizte die Coverband aus Villingen-Schwenningen ordentlich ein.

Bereits zuvor stimmte die Vorband Rangeless die zahlreichen Gäste auf den Abend ganz im Zeichen der Musik ein. Im Gegensatz zu Lucille sorgten diese eher mit ruhigen Unplugged-Songs für einen ordentlichen Kontrast. Was jedoch auch hier hieß, dass rockige Stücke nicht fehlen durften. Die Songs waren allerdings deutlich anders interpretiert, eben auf eine ruhigere Art und Weise.

Der Auftritt der Hauptband verschob sich etwas nach hinten, da das Publikum vehement mehr von der Band forderte – was diese sich schließlich nicht nehmen ließ.

Als dann Lucille auf die Bühne kam, hielt es niemanden lange auf den Stühlen. Der Funke sprang schnell auf die Zuhörer über, welche sich schnell vor der Bühne versammelten. Die Band, bestehend aus Corinna Stadler (Gesang), Sören Hanusa (Gesang und EGitarre), Jan Barthel (E-Gitarre), Björn Eggert (Bass) und Jürgen Klink (Schlagzeug), traten bereits zum zweiten Mal im Wildpark auf. Sie interpretierten die gecoverten Songs auf ihre Art und rissen das Publikum förmlich mit.

Als neue Frontfrau wurde nochmals Corinna Stadler vorgestellt, die die bisherige Sängerin Anna Neuberger ablöste. Von Song zu Song stieg die Stimmung und erreichte schließlich ihren Siedepunkt. Die Zuhörer tanzten zu den Hits und sangen die allen bekannten Songs mit. Das vielseitige Repertoire der Band hatte für jeden etwas zu bieten, auch aus den ganz unterschiedlichen Jahrzehnten – jedoch immer auf eine rockige Weise interpretiert. Bunt gemischt war das Publikum der rund 150 Zuhörer, die den Weg an diesem Abend in den Wildpark fanden. Mit diesem stimmungs- und schwungvollen Auftritt hat die Band aus Villingen-Schwenningen sicherlich einige neue Fans gewonnen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen