Die Broschüre der IHK gibt Tipp in Sachen Baustellen.
Die Broschüre der IHK gibt Tipp in Sachen Baustellen. (Foto: IHK)
sbo

Gerade in der Villinger Innenstadt zeigt es sich wieder: „Baustellen in der Innenstadt sind für alle Beteiligten eine Herausforderung“, wie Birgit Hakenjos-Boyd, Präsidentin der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg, sagt. Und weiter: „Wichtig ist, dass sich Betriebe und Stadtverwaltung gut darauf vorbereiten. Am besten gemeinsam.“

Anlass dafür ist die Veröffentlichung der IHK-Publikation „Achtung Baustelle“. Diese umfasst je eine Checkliste für IHK-Mitglieder sowie eine Checkliste zur Vorbereitung der Baumaßnahme seitens der Stadt. Diese geht den Kommunen und Mitgliedsbetrieben der IHK jetzt in den kommenden Tagen zu. „Baustellen verändern die Wege der Laufkundschaft, sie sind laut und können für den einzelnen Betrieb hohe Umsatzeinbußen bedeuten“, so Lena Häsler, IHK-Branchenexpertin Handel.

Gerade für stationäre Händler gelte es, die Auswirkungen der Baumaßnahmen zu minimieren und Planungssicherheit zu schaffen. Denn die Konkurrenz durch den Online-Handel sei nach wie vor ungebrochen. „Für Händler und Gastronomen gilt es, die finanziellen Rücklagen zu prüfen. Wie viel Umsatzverlust verkraftet beispielsweise mein Geschäft?“, so Lena Häsler.

Diese Fragen seien nämlich im Vorfeld einer Baumaßnahme bestmöglich abzuklären. Im Gegenzug haben Händler und Gewerbetreibende ganz klare Erwartungen an die Stadt, erläutert die Handelsexpertin der IHK.

Die frühzeitige Information sei zentral, genauso auch der regelmäßige Austausch . Bei der Erreichbarkeit der Geschäfte könne eine Stadt ihre Unternehmen auch gut unterstützen.

„An mancher Stelle gilt es beispielsweise, alternative Parkmöglichkeiten zu schaffen oder die Beschilderung zu optimieren.“ Man müsse als Interessengemeinschaft agieren. „Darin werden Informationen gebündelt und Baustellen-Events geplant“, so Häsler.

Letztere brächten weitere Kundenfrequenz. Dann könne aus dem Problem Baustelle sogar eine verkaufsfördernde Maßnahme werden.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen