Die neuen Stadtführer (hinten von von links): Patrick Chaparro, Hans Martin Weber, Jörg Westermann, Frank Haas, Gerhard Echle,
Die neuen Stadtführer (hinten von von links): Patrick Chaparro, Hans Martin Weber, Jörg Westermann, Frank Haas, Gerhard Echle, Erich Nierholz; mitte von links: Hans-Joachim Sproß, Johanna Blum, Silke Eppinger, Elizabeth Bowman-Residori, Thomas Hasler, Sandra Huth, Cora Worms, Claudia Dinser, Martina Brinkmann, Marius Richter, Raimund Schuster, WTVS-Chefin Beate Behrens und vorne von links: Anita Munz, Elisa Alonso Suárez, Harald Maier und Rudolf Reim. (Foto: WTVS)
Schwäbische Zeitung
sbo

Ein Jahr lang dauerte die Ausbildung zum offiziellen Stadtführer von Villingen-Schwenningen, am vergangenen Freitag erhielten zwanzig Männer und Frauen ihre Urkunden und Ausweise.

Beate Behrens, Geschäftsführerin der Wirtschaft und Tourismus Villingen-Schwenningen GmbH (WTVS) sagte bei der Feiert: „Sie sind unsere Sympathiemultiplikatoren für VS. Hier gibt es viele kleine Details, große Zusammenhänge und viele lustige Begebenheiten – es ist wunderbar, wenn Sie diese Geschichten an unsere Gäste weitergeben und begeistern.“

Patrick Chaparro, Leiter der Tourist-Informationen, hat mit seinem Team die Ausbildung durchgeführt. Unterstützt wurden sie von der Volkshochschule, in deren Räumlichkeiten der Theorieunterricht stattfand. Verschiedene Dozenten, darunter langjährige Stadtführer aus Villingen-Schwenningen haben ihren neuen Kollegen alles Wissenswerte über die Geschichte der beiden Stadtteile beigebracht.

30 potenzielle Stadtführer haben vor einem Jahr mit der Ausbildung begonnen; mit einem Zertifikat abgeschlossen haben 20 Personen. Diese haben in den vergangenen Wochen ihre selbst erarbeiteten Stadtführungen vor der Prüfungskommission präsentiert und bestanden.

Themen waren zum Beispiel: „Die Pest in Villingen“, „Rechts und Links des Neckars“ oder eine Kinder-Fasnet-Führung. Jüngster Stadtführer ist jetzt der 21-jährige Marius Richter. Dem Zimmermann ist es wichtig, der Jugend die Geschichte der Stadt näherzubringen. Bekannt ist er bereits in seiner Rolle als Riesen-Romäus. Bereits bei der Schwenninger Kulturnacht lief er auf Stelzen durch die Stadt.

Insgesamt gibt es in VS nun 60 Stadtführer, die durch die beiden Stadtteile führen. Zum einen gibt es die öffentlichen Stadtführungen im Stadtbezirk Villingen immer samstags um 14 Uhr und mittwochs (von Mai bis einschließlich Oktober) um 15 Uhr sowie im Stadtbezirk Schwenningen jeden ersten Samstag im Monat um 14 Uhr, Treffpunkt ist jeweils die Tourist-Information. Zudem bereiten die Stadtführer jedes Jahr um die 20 Themenführungen vor.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen