Blutspenden fehlen wegen Grippe

Videodauer: 00:31
Blutspenden fehlen wegen Grippe

Durch Grippeerkrankungen und Fasnachtsferien sind die Blutspenden vor allem im Februar im Kreis Tuttlingen um rund 20 Prozent zurückgegangen. Eine saisonale Flaute spürt der Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes zwar jedes Jahr – doch heuer sei es der Rückgang extrem gewesen, sagt Sonja Frisch vom DRK. Nächste Spende-Möglichkeit: Mittwoch, 14. März, in der Immendinger Donauhalle.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen