Zwei Fehlalarme in Tuttlinger Innenstadt

Lesedauer: 2 Min

Die Feuerwehr rückt am Nachmittag zur Volksbank aus.
Die Feuerwehr rückt am Nachmittag zur Volksbank aus. (Foto: Christian Gerards)
Redaktionsleiter

Die Tuttlinger Feuerwehr ist am Donnerstag zu zwei ausgelösten Brandmeldeanlagen in der Innenstadt ausgerückt.

Am Morgen hatte es gegen 8.20 Uhr vermeintlich in einem Haus in der Unteren Hauptstraße gebrannt. Dort hatte ein Rauchmelder in einer Privatwohnung ausgelöst. Die Feuerwehr rückte mit einem Löschzug aus, konnte aber zeitig wieder abfahren. Um 15.15 Uhr folgte die Volksbank in der Straße Am Seltenbach. Auch hier gab es einen Fehlalarm, so dass der Löschzug ebenfalls schnell wieder in Richtung Feuerwache fahren konnte. In der gleichen Straße streute die Feuerwehr allerdings auf eine Ölspur Bindematerial.

Aufgrund der Urlaubszeit hat die Feuerwehr übrigens laut ihres Pressesprechers Olaf Oczko ihre Alarmstufe erhöht. Sie ruft aktuell für die Kameraden Gesamtalarm aus.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen